Ein Jahr Vorfreude auf Bach

DIEPOLDSAU. Im nächsten Jahr wird der Kirchenchor St.Antonius 125 Jahre alt. Heute in einem Jahr führt er das Weihnachtsoratorium von Bach auf. Projektsänger sind dem Chor herzlich willkommen.

Monika von der Linden
Drucken
Teilen
Der Kirchenchor St. Antonius hat Grosses vor: Am 29. Dezember 2016 führt er das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach auf. (Bild: pd)

Der Kirchenchor St. Antonius hat Grosses vor: Am 29. Dezember 2016 führt er das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach auf. (Bild: pd)

Der katholische Kirchenchor in Diepoldsau-Schmitter weiss schon heute genau, welches Geschenk er zum 125-Jahr-Jubiläum im kommenden Jahr bekommt. Es ist das Weihnachtsoratorium von Johann-Sebastian Bach, das er am 29. Dezember aufführen wird.

Verstärkung gesucht

Der Chor bittet die Rheintaler Bevölkerung, den Termin in die Planung des Weihnachtsurlaubes 2016 aufzunehmen. Einerseits als Zuhörerinnen und Zuhörer und andererseits als mögliche Sängerinnen und Sänger im Projektchor. Denn für ihn sucht der Kirchenchor noch Verstärkung.

Seit fast 125 Jahren kann die Pfarrei St. Antonius Diepoldsau-Schmitter auf ihren Kirchenchor zählen. Treu und engagiert erfüllen die Sängerinnen und Sänger ihren Auftrag und bereichern die Gottesdienste im Kirchenjahr mit liturgischem Gesang. Darüber hinaus studieren sie immer wieder auch grössere Werke ein. Im November 2013 war es zum Beispiel die Schwabenkinder-Messe. Der Antonis-Chor wirkte als einer von drei Kirchenchören im damaligen Projektchor mit.

Vertonte Weihnachtsgeschichte

Das Bach-Oratorium ist eine der schönsten Vertonungen der Weihnachtsgeschichte. Sie wird in Diepoldsau dargeboten von einheimischen Sängern, erlesenen Solisten und dem Rheintaler Bach-Orchester unter der Leitung von Jürgen Natter.

Die Proben beginnen zwar erst nach den Sommerferien, ein solch grosses Werk aufführen zu wollen, bedarf aber einer sorgfältigen Vorbereitung. Susanne Hiltbrunner wird als OK-Präsidentin das Projekt begleiten.

Am Projektchor Interessierte finden die Kontaktdaten auf der Homepage der Pfarrei Diepoldsau-Schmitter www.kath-diepoldsau.ch

Aktuelle Nachrichten