Ein bunter Nachmittag für die Kleinen

HEERBRUGG. Schon um 11.45 Uhr standen die ersten Fasnachtsbutzen vor dem Eingang der Reichenbündthalle. Der Kindermaskenball in Heerbrugg war gut besucht – über hundert Kinder kamen in Begleitung ihrer Eltern und Verwandten.

Valentina Thurnherr
Drucken
Teilen
André Breitenmoser singt mit den Kindern. (Bilder: Valentina Thurnherr)

André Breitenmoser singt mit den Kindern. (Bilder: Valentina Thurnherr)

Für gute Stimmung sorgten der Alpen-DJ Heiner und André Breitenmoser, der mit den Kindern tanzte und bekannte Lieder sang. Etwas später sorgte die Sicker-li-Gugga für beste Unterhaltung. Jede Stunde gab es eine Verlosung und Preise wurden verteilt, der Erstplatzierte erhielt einen Tages-Skipass.

Ein Lied, das es den kleinen Fasnächtlern besonders angetan hatte, war der 2014er-Sommerhit «Gangnam Style» vom südkoreanischen Rapper PSY. Vom Ninja bis zu Pippi Langstrumpf, alle tanzten die Choreographie begeistert mit.

An der Kasse erhielt jedes Kind bei seiner Ankunft eine kleine Ladung farbiger Papierkügelchen plus Blasrohr, um sich in der Halle auszutoben. Vor diesen Angriffen waren auch Reporter nicht sicher. Die Kügelchen wurden verteilt, weil die Schule ein «Punscherli»-Verbot für die Halle ausgesprochen hatte – doch gab es durchaus einige Rebellen, die besagte Papierschnitzel hineinschmuggelten.

Aktuelle Nachrichten