Ein Bischof kehrt heim

st. Gallen/Berneck. Viele historische Bezüge zwischen dem Olma-Gastkantonen Basel-Stadt, Basel-Landschaft und Jura und St. Gallen gibt es nicht. Die wenigen, die sich finden lassen, sind umso prominenter. Am Olma-Umzug wird auch die Figur von Jakob Christoph Blarer von Wartensee zu sehen sein.

Drucken
Teilen

st. Gallen/Berneck. Viele historische Bezüge zwischen dem Olma-Gastkantonen Basel-Stadt, Basel-Landschaft und Jura und St. Gallen gibt es nicht. Die wenigen, die sich finden lassen, sind umso prominenter. Am Olma-Umzug wird auch die Figur von Jakob Christoph Blarer von Wartensee zu sehen sein. Er lebte von 1542 bis 1608, hatte 1575 bis 1608 als Basler Fürstbischof seine herrschaftliche Residenz im jurassischen Pruntrut und erneuerte und stärkte den Basler Bischofsstaat in wichtigen Bereichen.

Geboren wurde Jakob Christoph Blarer von Wartensee 1542 auf dem Schloss Rosenberg in Berneck. Fürstbischof Jakob Christoph Blarer entstammte einem der ältesten und wichtigsten Bürgergeschlechter St. Gallens.

ostschweiz 31

Aktuelle Nachrichten