Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

EICHBERG: Banküberfall bringt viel Chaos

Die Theatergruppe um Regisseurin Cornelia Vogt wird den Einakter «Mary und Joe» aufführen.
Der Einakter «Mary und Joe» verspricht jede Menge witziger Szenen und lustiger Dialoge. (Bild: pd)

Der Einakter «Mary und Joe» verspricht jede Menge witziger Szenen und lustiger Dialoge. (Bild: pd)

Das Theater ist ein fester Bestandteil der jährlichen Unterhaltung des Gemischten Chors Eichberg. Schon viele Jahre werden nach dem musikalischen Teil jeweils die Lachmuskeln bei einem Theater strapaziert.

Der ehemalige Schulschatz auf der Flucht

Auch dieses Jahr hat sich die Theatergruppe an ein witziges, kurzweiliges Stück herangewagt. Joe, ein alter Schulschatz von Mary versteckt sich auf der Flucht nach seinem Banküberfall zufällig in Marys Wohnung. Dass dies einiges an Missverständnissen, alten Erinnerungen und komischen Begegnungen mit sich bringt, darf an dieser Stelle schon verraten werden. Die Polizisten suchen den Verbrecher, Marys Putzfrau taucht auch unerwartet auf . . . und so nimmt das Chaos seinen Lauf.

Unterhaltungsabend des Gemischten Chores

In intensiven Proben werden die lustigen Dialoge und die Abläufe einstudiert und an letzten Details geschliffen. Die Theatergruppe und der Gemischte Chor Eichberg freuen sich darauf, wenn sich anlässlich des Unterhaltungsabends am Samstag, 29. April, um 20 Uhr (Türöffnung und Abendessen ab 18.30 Uhr) der Vorhang endlich für «Mary und Joe» öffnet und dieses lustige Theater in der möglichst voll besetzten Mehrzweckhalle in Eichberg präsentiert wird. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.