Eichberg bald Energiestadt

EICHBERG. Die Gemeinde hat die nötigen Punkte für das Label beisammen, möchte aber noch weitergehen. So werden noch Sponsoren für ein Elektrovelo für die Bevölkerung gesucht.

Drucken
Teilen
Ein Wohnhaus in Eichberg wird energetisch saniert. Künftig will der Gemeinderat stichprobenweise kontrollieren, ob die Vorschriften zur Wärmedämmung eingehalten werden. (Bild: gk)

Ein Wohnhaus in Eichberg wird energetisch saniert. Künftig will der Gemeinderat stichprobenweise kontrollieren, ob die Vorschriften zur Wärmedämmung eingehalten werden. (Bild: gk)

Eichberg. Gemeinsam mit den anderen Rheintaler Gemeinden ist Eichberg bestrebt, das Label Energiestadt zu erlangen, damit das ganze St. Galler Rheintal eine Energiestadt-Region wird. Energiestädte engagieren sich und leisten einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Erzeugung und Nutzung von Energie.

Von Jahr zu Jahr besser werden

Damit das Label Energiestadt erreicht wird, sind verschiedene Massnahmen zu treffen. Dazu wurde eine Arbeitsgruppe Energiekommission Eichberg gegründet, die mit Hochdruck daran arbeitet, die nötige Punktzahl zu erreichen. Man möchte die energiepolitischen Leistungen jährlich verbessern und die Punktzahl weiter erhöhen. Zudem will man auch vermehrt die lokalen Energieträger Sonne, Holz, Wasser und Erdwärme nutzen.

Bereits wurden verschiedene Massnahmen beschlossen wie zum Beispiel die Zurverfügungstellung eines zweiten Zählers für die Abonnenten der Photovoltaik-anlagen, der die Solarstromproduktion erfasst. Auch ist geplant, bei Baugesuchen vermehrt energetische Baukontrollen durchzuführen, damit die Vorschriften über die Wärmedämmung der Gebäude eingehalten werden und somit ein wertvoller Beitrag geleistet wird. Die Kontrollen werden bei jedem achten Baugesuch durchgeführt. Ab 1. Oktober wird zudem das Rathaus mit Naturstrom «Blue» versorgt.

Unter anderem sind auch Informationsanlässe für die Bevölkerung und eine Weiterbildung für das Personal für das Jahr 2012 geplant. Weiter soll sich die Jugend vermehrt mit dem Thema «Energie» auseinandersetzen wie zum Beispiel mit einer Energiewoche an der Schule.

Mobil mit Bus, Bahn und Bike

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Oberriet und der Inneren und Äusseren Rhode besteht neu seit dem 1. September für die Bevölkerung die Möglichkeit, GA-Flexicards zu beziehen. Die Tageskarten können beim Kassieramt der Gemeinde Oberriet unter der Telefonnummer 071 763 64 40 bestellt werden.

Ausserdem sucht die Gemeinde noch aktiv nach Sponsoren für ein E-Bike, um dies der Bevölkerung von Eichberg zur Verfügung zu stellen.

Die bereits ausgelösten energiepolitischen Aktivitäten in den letzten Monaten haben dazu geführt, dass die Gemeinde Eichberg die für das Label Energiestadt nötigen Punkte von 50 Prozent nun übertrifft. Der Gemeinderat beantragt somit dem Trägerverein Energiestadt die Zertifizierung der Gemeinde mit dem Label Energiestadt. Demnächst findet das Audit statt. (gk)

Aktuelle Nachrichten