Ehrungen
Erstmals «Goldiger Bär» für Altstätter Sportasse

Altstättens geehrte Sportlerinnen und Sportler bekamen erstmals einen Goldenen Bären. An der Vereinspräsidentenkonferenz wurden sechs Sportler und drei Sportlerinnen für herausragende Leistungen ausgezeichnet.

Gert Bruderer
Drucken
Teilen
Zusammen mit Vereinsvertretern freuen sich die Geehrten über den «Goldigen Bären» (von links): Bruno Städler, Andreas Mosch, Urs Büchel, Marco Tanner, Hansruedi Götti, Jodok Buschor, Maurin Buschor. Pascal Steiger, Gerda Tanner und Lena Bischofberger.

Zusammen mit Vereinsvertretern freuen sich die Geehrten über den «Goldigen Bären» (von links): Bruno Städler, Andreas Mosch, Urs Büchel, Marco Tanner, Hansruedi Götti, Jodok Buschor, Maurin Buschor. Pascal Steiger, Gerda Tanner und Lena Bischofberger.

Den «Goldigen Bären», den die Athletinnen und Athleten erhielten, hat Beat Stoller gestaltet; Metallbau Meile und Marcel Zünd (zz design) haben ihn gefertigt.

Riccarda Dietsche, die an den Olympischen Spielen in Tokio den vierten Rang in der 4×100-m-Staffel erreichte, war zwar leibhaftig nicht anwesend, aber lebensgross auf eine Leinwand projiziert.

Vater und Tochter Mosch geehrt

Ausser ihr wurden Lena Bischofberger vom KTV Altstätten für ihren dritten Rang an den Schweizer Meisterschaften im Dreisprung und Jenny Mosch von den Schwarzpulverschützen geehrt; Mosch hat in den beiden letzten Jahren an Schweizer Meisterschaften viermal Gold, dreimal Silber und einmal Bronze gewonnen.

Ihr Vater Andreas Mosch nahm sowohl für die Tochter als auch für sich selbst die Auszeichnung entgegen. Andreas Mosch gewann je zweimal Silber und Bronze an nationalen Titelkämpfen. Eine besondere Leistung gelang dem Lüchinger Bobanschieber Marco Tanner. Im Europacup im letzten Jahr gewann er im Zweierbob und in der Gesamtwertung. Das heisst nichts anderes, als dass Tanners Team, das Team Kuonen, im Europacup das beste war. An der Schweizer Meisterschaft in St.Moritz kam ein Sieg mit dem Zweierbob dazu, im Viererbob ein zweiter Rang.

Weiter geehrt wurden Jodok Buschor (Bronze an der Schweizer Meisterschaft im Hochsprung), Maurin Buschor (Bronze an der Schweizer Meisterschaft im Stabhochsprung), Hansruedi Götti für einen Schweizer Meistertitel und drei Bronzemedaillen sowie Urs Büchel, der an der Handsäge- und Spaltmeisterschaft Bronze gewann. Bei diesem Wettkampf ging es darum, «zwei Rugel abzhaue und z’viertle», wie Büchel erklärte.

Aktuelle Nachrichten