Dritter WM-Titel für Jolanda Neff

THAL. Die 21-jährige Mountainbikerin Jolanda Neff fuhr im WM-Rennen der U23 in Hafjell (Nor) schnell wie eine Rakete: Die Thalerin gewann mit einem Vorsprung von 1:47 Minuten auf die Französin Margot Moschetti ihren dritten WM-Titel in Serie. Dritte wurde die Urnerin Linda Indergand.

Drucken

THAL. Die 21-jährige Mountainbikerin Jolanda Neff fuhr im WM-Rennen der U23 in Hafjell (Nor) schnell wie eine Rakete: Die Thalerin gewann mit einem Vorsprung von 1:47 Minuten auf die Französin Margot Moschetti ihren dritten WM-Titel in Serie. Dritte wurde die Urnerin Linda Indergand.

2012 hatte Neff die U23-Goldmedaille in Saalfelden (Ö) und 2013 in Pietermaritzburg (Südafrika) gewonnen. Wie an den zwei letzten Weltmeisterschaften hat Jolanda Neff in Norwegen eine Gold- und eine Silbermedaille gewonnen; die silberne Auszeichnung hatte es bereits im Team Relay vom Mittwoch gegeben. Im Cross Country feierte Neff einen Start-Ziel-Sieg: Schon nach der ersten Runde lag sie in Führung und baute diese bis ins Ziel kontinuierlich aus. Ihre Rivalin Pauline Ferrand Prevot (Fra) war lange Neffs nächste Verfolgerin, fiel aber in den letzten zwei Runden noch aus den Podesträngen. • SPORT 18

Ein Rennen auf der Überholspur

HEIDEN. Der 18-jährige Biker Noah Blöchlinger fuhr in seinem ersten WM-Rennen der Junioren auf den respektablen 23. Rang. Er war nach dem Start in einen Sturz verwickelt, drehte danach aber gewaltig auf. • SPORT 51