Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Drei Siege am vierten MTB Night Race

MOUNTAINBIKE. Siegen am speziellen Rennen konnten bsk-Graf-Biker Rudi Winder, bischibiker Marco Tasinato, sowie Susanne Litscher vom Team velokurier.sg.
Andy Widmer
Susanne Litscher siegte total überlegen. (Bild: pd)

Susanne Litscher siegte total überlegen. (Bild: pd)

MOUNTAINBIKE. Siegen am speziellen Rennen konnten bsk-Graf-Biker Rudi Winder, bischibiker Marco Tasinato, sowie Susanne Litscher vom Team velokurier.sg.

Erschwert durch Regen

Am Bodenseeufer bei Hard wurde ein spektakulärer Hindernisparcours aufgebaut. Auf der flachen Wiese führte die Strecke über Rampen, Paletten, Container und sogar über einen Lastwagen. Der Regen verwandelte die etwa 1.2 Kilometer lange Rundstrecke in eine Schlammschlacht. Es sah fast aus wie bei einem Radquer-Rennen.

Die Familie Baumeler vom bischibikes/kopierpapier.ch-Team war mit drei Teilnehmern vertreten. Thierry erreichte Platz drei bei den U11, Linus und Fabian wurden je Siebter bei den U9 bzw. U11. Nico Schukraft vom Ostschweiz-Druck-Stevens-Bike-Team wurde Sechster bei den U11. Mit fast einer Minute Vorsprung gewann der Thaler Marco Tasinato vom Team bischibikes/kopierpapier.ch das Rennen der U15.

Bei Fackeln und Feuer

Das lange Rennen der Junioren, U23, U45 und Über45 startete am Abend mit Zieleinlauf nach Sonnenuntergang bei brennenden Fackeln und Schwedenfeuer. Aufgrund der kurzen Runden wurde es schwierig, die Rennübersicht zu behalten. Laufend wurden Fahrer überrundet oder überrundeten selber.

Der Widnauer Rudi Winder vom bskGraf-MTB-Team konnte seine gegenwärtige Form mit einem Sieg in der Sportklasse 2 (Über45) bestätigen, vor Lokalmatador Wolfgang Moosbrugger.

Klarer Sieg für Litscher

Hinter dem entfesselten Ramon Lauener (5. an den Schweizer Meisterschaften im Radquer) und dem amtierenden Weltmeister im Eliminator, Daniel Federspiel, reichte es Rudi Winder auf Platz acht im Tagesklassement. Eine beachtliche Leistung. Der Thaler Sandro Schober vom Ostschweiz-Druck-Stevens-Bike-Team wurde Zehnter bei den U45. Bei den Frauen gab es nur eine Kategorie. Diese wurde von der Thalerin Susanne Litscher (velokurier.sg) klar mit drei Runden Vorsprung gewonnen.

Detaillierte Rangliste auf www.rv-hard.at. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.