Drei Rücktritte aus dem Gemeinderat

Drei der jetzigen Rüthner Gemeinderäte treten bei den Wahlen im Herbst nicht mehr an. Ihre Demission erklärt haben Vizegemeindepräsidentin Jutta Cobbioni nach 16 Jahren im Gemeinderat, Martin Schöb nach acht Jahren und Roger Kolb nach vier Jahren.

Drucken
Teilen

Drei der jetzigen Rüthner Gemeinderäte treten bei den Wahlen im Herbst nicht mehr an. Ihre Demission erklärt haben Vizegemeindepräsidentin Jutta Cobbioni nach 16 Jahren im Gemeinderat, Martin Schöb nach acht Jahren und Roger Kolb nach vier Jahren. Die Mitglieder der Geschäftsprüfungskommission der Politischen Gemeinde stellen sich alle nochmals zur Verfügung.

Bereits an der Vorversammlung am Dienstag sind die Demissionen im Schulrat bekanntgegeben worden: Heidi Göldi tritt nach acht Jahren im Rat, Toni Lüchinger nach vier Jahren zurück. Ausserdem ist die gesamte Geschäftsprüfungskommission neu zu wählen.

Die Gründe für die Demission sämtlicher Schulrevisoren wurden gestern nachgeliefert. Zum einen werde das Auslaufen der Amtsdauer als geeigneter Zeitpunkt erachtet, zum anderen wollten die drei Frauen in der GPK, Ramona Raunjak, Sabina Bösch und Cornelia Kolb, die der Kommission alle schon acht Jahre angehören, Platz für frische Kräfte machen, bei den Männern stünden berufliche und persönliche Gründe im Vordergrund.

Der geschlossene Rücktritt der Kommission stimmt Schulratspräsident Hermann Wild nachdenklich. Es werde immer schwieriger, Beruf und öffentliches Amt unter einen Hut zu bringen. Meist sei es nur noch auf Kosten der Freizeit möglich. «Auf Dauer wird dies das Milizsystem auf die Probe stellen», fürchtet Wild. (mt)