Drei neue Frauen in den Schulrat

BALGACH. Für die Spannung bei der Wahl des Balgacher Schulrates waren vier Frauen verantwortlich: Mit Ursula Stähli (CVP), Anna Sanseverino Büchel (FDP) sowie den parteilosen Irene Nüesch und Monika Sonderegger traten vier Kandidatinnen für drei freigewordene Sitze an.

Merken
Drucken
Teilen
Anna Sanseverino Büchel

Anna Sanseverino Büchel

BALGACH. Für die Spannung bei der Wahl des Balgacher Schulrates waren vier Frauen verantwortlich: Mit Ursula Stähli (CVP), Anna Sanseverino Büchel (FDP) sowie den parteilosen Irene Nüesch und Monika Sonderegger traten vier Kandidatinnen für drei freigewordene Sitze an. – Am Ende schafften es Nüesch (587 Stimmen), Sanseverino Büchel (658) und Sonderegger (577). Ursula Stähli scheiterte mit ihren 556 Stimmen.

Überraschungen gab es keine: Präsident Reto Wambach wurde bestätigt. Und auch die bisherigen Schulratsmitglieder Antonio Di Natale, Markus Seitz und Thomas Müller setzten sich durch. (sta)

Irene Nüesch

Irene Nüesch

Monika Sonderegger

Monika Sonderegger