Dornbirner Bulldogs mit viel neuem Biss

VORARLBERGER EISHOCKEY. Die zwölftägige Länderspielpause hat dem Dornbirner EC gutgetan. Erstmals in dieser Saison gab es zwei Siege in Folge. In der Inter-National-League sind die Bregenzerwälder Spitzenreiter.

Merken
Drucken
Teilen

VORARLBERGER EISHOCKEY. Die zwölftägige Länderspielpause hat dem Dornbirner EC gutgetan. Erstmals in dieser Saison gab es zwei Siege in Folge. In der Inter-National-League sind die Bregenzerwälder Spitzenreiter.

Im Duell der Tabellennachzügler gegen Olimpija Ljubljana führten die Dornbirner in der Fremde schon 3:1, doch am Ende konnten die MacQueen-Schützlinge die zwei Punkte erst im Penaltyschiessen ins Trockene bringen. Matchwinner war Chris D'Alvise, der drei Treffer zum 4:3-Erfolg in Slowenien beisteuerte.

Den Meister besiegt

Mit neu gewonnenem Selbstvertrauen trat man vor eigenem Publikum gegen den amtierenden Meister HC Bozen an. Die Bulldogs zeigten viel Biss, es dauerte allerdings bis zur 37. Minute, ehe die 1:0-Führung der Südtiroler aus dem Startdrittel egalisiert werden konnte. Der tschechische Neuzugang Zdenek Blatny, der schon in der NHL seine Schuhe schnürte, zeigte sich verantwortlich. Im letzten Abschnitt ging es in jeder Hinsicht rund. Auf den Strafbänken herrschte Hochbetrieb, und die Hausherren zeigten sich im Überzahlspiel in Torlaune. Andrew Bombach (42.) und D'Alvise (54.) drehten die Partie auf 3:1. Nach dem Anschlusstreffer der Bozner mussten die knapp 3000 Fans im Messestadion zwar noch zittern, das 3:2 war schliesslich aber mehr als verdient. Es folgen nun vier weitere Heimspiele, in denen der Lauf fortgesetzt werden soll.

Vorarlberger Dreifachführung

In der zweithöchsten Liga zeichnet sich nach dem ersten Teil des Grunddurchgangs eine direkte Playoff-Qualifikation (Anm.: die ersten fünf in der Tabelle) aller drei Vorarlberger Teams ab. Neuer Leader ist der EHC Bregenzerwald, der in Lustenau 1:0 siegte und auch das Auswärtsdoppel bei Slavija Ljubljana und HK Kranj gewann. (gbö)

BUNDESLIGA

Resultate: Olimpija Ljubljana – Dornbirner EC 3:4 n. P. (1:1, 2:2, 0:0, 0:0); Dornbirner EC – HC Bozen 3:2 (0:1, 1:0, 2:1).

Tabelle nach 19 Runden: 1. Vienna Cap. 29 Punkte; 2. Salzburg 27 Punkte; 3. Graz 26 Punkte; 11. Dornbirn 13 Punkte.

INTER-NATIONAL-LEAGUE

Resultate: EHC Bregenzerwald – EHC Lustenau 0:1 (0:0, 0:1, 0:0); VEU Feldkirch – HC Kapfenberg 4:1 (1:1, 2:0, 1:0); HK Kranj – EHC Lustenau 2:5 (0:4, 2:0, 0:1); Slavija Ljubljana – EHC Bregenzerwald 3:5 (3:0, 0:2, 0:3); HK Kranj – EHC Bregenzerwald 1:4 (1:0, 0:1, 0:3); Slavija Ljubljana – EHC Lustenau 1:2 n. P. (0:1, 1:0, 0:0, 0:0).

Tabelle nach zwölf Runden: 1. Bregenzerwald 29 Punkte; 2. Lustenau 28 Punkte; 3. Jesenice 26 Punkte; 4. Feldkirch 23 Punkte.