Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Dominik Laritz holt in Wolfurt die Silbermedaille

Ringen Dominik Laritz begann das Trainings- und Wettkampfjahr 2018 mit dem Freistilkader der Swiss Wrestling Federation in Wolfurt. Der Verband nutzte das «Flatz Open» für Ringer im Kadetten- und Juniorenalter zu einer Überprüfung des Leistungsstandes seiner Athleten. Der RCOG-Ringer ist in Form: Er wurde Zweiter.

Der neu im Juniorenalter kämpfende Laritz traf zuerst auf den Tschechen David Kopriva. Mit klarer technischer Überlegenheit (13:2) eröffnete er das Turnier. Der nächste Gegner war der Ungar Balazs Egyed. Laritz rang dynamisch und gewann überlegen 11:1. Der zweite Ungar, Karoly Kiss, zeigte keinen Respekt und war eine Klasse besser als der Oberrieter. Laritz geriet schnell in die Unterlage und hatte keine Mittel, um sich gegen die starken Durchdreher seines Widersachers zu wehren. Nach einer Minute und 22 Sekunden verlor er 0:10.

Der Kampf gegen den Ungarn, der schon auf einen fünften Platz bei der Kadetten-EM 2017 verweisen kann, offenbarte dem Trainerstab, wo die Ansatzpunkte für eine weitere erfolgreiche Entwicklung Laritz’ liegen. Der zweite Platz zum Jahresbeginn im neuen Juniorenalter ist auf jeden Fall schon mal ein hoffnungsvoller Auftakt. (gr)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.