«Dölf Ogi könnte ein Rheintaler sein»

Seit gestern Nachmittag ist der Fanclub von Alt-Bundesrat Dölf Ogi bestimmt um einige Hundert Personen gewachsen. Sein Auftritt am Gwerblertag war geprägt von Bodenhaftung und unverschnörkelter Gradlinigkeit, so wie es eben die Rheintaler schätzen

Bea Sutter
Drucken
Teilen

ALTSTÄTTEN. Man konnte fragen, wen man wollte, immer bekam man die selbe Antwort: «Der Ogi, der war einfach super.» Dass die Messeleitung dem aus Kandersteg angereisten ehemaligen Bundesrat genügend Redezeit eingeräumt hatte, wurde vom Publikum sehr geschätzt. «Ich hätte ihm stundenlang zuhören können», sagte gestern Sacha Sapra nach dem Vortrag unter dem Titel «Wecke das Potenzial in dir!». Wie dies Dölf Ogi in seiner Karriere in den Bereichen Sport und Politik getan hat, davon waren die Zuhörenden tief beeindruckt. «Er ist so sympathisch», war zu vernehmen. «Ogi könnte ein Rheintaler sein», auch dieser Satz fiel einige Male. Auch Marc Girardelli sei sehr authentisch herübergekommen. Sport ist eine gute Lebensschule, dies brachten beide Skisportbegeisterten zum Ausdruck.

Aktuelle Nachrichten