Diverse Sparten geprüft

Der Hundesport Rhein in St. Margrethen führte am letzten Wochenende die Frühlingsprüfung durch.

Drucken
Teilen
Zuschauer und Prüfer verfolgten gespannt die Arbeit der Hunde. (Bild: pd)

Zuschauer und Prüfer verfolgten gespannt die Arbeit der Hunde. (Bild: pd)

HUNDESPORT. Bereits um 7 Uhr wurden die Teilnehmer begrüsst, und sie begaben sich dann ins Fährtengelände in Hinterforst. Dieses bot optimale Bedingungen für die Prüflinge, auch vom Wetter her. Führer und Hunde arbeiteten motiviert und konzentriert. Die Beurteilungen des Richters Hanspeter Hasler wurden mit Interesse verfolgt. Nach kurzer Verpflegungspause ging es zurück zum Clubgelände des Hundesports Rhein in St. Margrethen, wo sich bereits viele Zuschauer eingefunden hatten.

Zügige Abwicklung

Da das Gelände schon für die weiteren Prüfungen vorbereitet war, gingen die Arbeiten zügig weiter. Unterordnung und Führigkeit der Hunde wurden bewertet. Einige Aktionen wurden mit spontanem Applaus der Zuschauer belohnt. Es war ein herrlicher Anblick, die schönen Tiere über die Hindernisse «fliegen» zu sehen, um dann gleich wieder die Grundstellung einzunehmen. Den Hunden war die Freude bei der Arbeit anzumerken. Der Zeitplan wurde perfekt eingehalten, und schon bald ging es für die Sparten VPG und IPO um den Schutzdienst, der von vielen mit Spannung erwartet wurde. Schutzhelfer Adrian Tschanz leistete hervorragende Arbeit. Es wurde eindrücklich gezeigt, dass der Schutzdienst trotz vieler Gegner einen Platz im Hundesport haben muss und darf.

Sportliche Crew

Der Gehorsam der Hunde wurde eindrücklich unter Beweis gestellt. Der Event wurde dann in friedlicher und familiärer Atmosphäre abgeschlossen. Durch die gute Organisation und Vorbereitung der Hüttencrew konnten alle Gäste ohne Verzögerung verpflegt und bewirtet werden. Diese Crew war ebenso sportlich wie jene auf dem Platz. Solch ein Anlass wäre ohne viele Helfer im Hintergrund und eine gründliche Vorbereitung nicht möglich gewesen. Entscheidend dabei war die gute Zusammenarbeit mit anderen lokalen Hundesportvereinen (KV Werdenberg, OG Riesenschnauzer) und die Unterstützung von Gönnern und Sponsoren. (pd)

Teilnehmer und ihre Bewertungen:

BH1: Roland Schwank, Eliot of Red Star's Home, 267 G AKZ; BH2: Lilo Egger, Victor vom Zigeunerdorf, 254 G AKZ; Ruth Dobler, Eco 234 B; VPG1: Jean Vollenweider, Rhino von der Wolfsgrube, 268 G AKZ; Susanna Hoch-Zigerlig, Dunia vom Schäferhof, 267 G AKZ; Arnold Keller, Inouk von der Bruggmühle, 264 G AKZ; VPG3: Walter Hiltbrunner, Franco Nero v. d. Weilerburg, 247 G AKZ; IPO1: Ursi Braunwalder, Aris vom Patscherkofel, 278 SG AKZ; Josef Beck, Nolan vom Haus Hollenstein 172 M; IPO2: Priska Kunz, Gsioux von der Bruggmühle, 259 G AKZ.

Aktuelle Nachrichten