Diesmal Tore schiessen

Gute Kritiken nützen nichts, wenn man verliert: Diese Erfahrung machte Au-Berneck im Cup gegen Fortuna SG. Zum Meisterschaftsauftakt gegen das schwer einzuschätzende Staad müssen die Stürmer ihr Visier besser einstellen, sonst steht man am Schluss mit leeren Händen da.

Merken
Drucken
Teilen

Gute Kritiken nützen nichts, wenn man verliert: Diese Erfahrung machte Au-Berneck im Cup gegen Fortuna SG. Zum Meisterschaftsauftakt gegen das schwer einzuschätzende Staad müssen die Stürmer ihr Visier besser einstellen, sonst steht man am Schluss mit leeren Händen da. Da trifft es sich gut, dass Knipser Gianni Catalano, der letzte Saison 21 Tore erzielt hatte, wieder zur Verfügung steht. Letzte Saison resultierten gegen Staad vier Punkte. (ys)

Samstag, 17 Uhr, Degern