Diese Krippe lässt Kinder staunen

Zum zehnten Mal in Folge steht im Weiler Büchel eine Krippe mit lebensgrossen Figuren. Die Büchler Krippe ist weit über die Region hinaus bekannt.

Merken
Drucken
Teilen
Die Büchler Krippe ist zum zehnten Mal in Folge mit lebensgrossen Figuren bestückt. Begonnen hat die Adventstradition aber bereits 1964. (Bild: pd)

Die Büchler Krippe ist zum zehnten Mal in Folge mit lebensgrossen Figuren bestückt. Begonnen hat die Adventstradition aber bereits 1964. (Bild: pd)

RÜTHI/BÜCHEL. Nicht weit vom Ortsmuseum, auf dem Grundstück der Familie Schneider an der Maadstrasse 2, liessen einige Büchler in Windeseile einen kleinen Wald wachsen, stellten einen Stall auf und boten Maria und Josef Unterschlupf. Am Freitag, 23. Dezember, wird anlässlich einer besinnlichen Weihnachtsfeier um 19 Uhr das Christkind in die Krippe gelegt. Neben der ganzen Bevölkerung von Rüthi sind auch alle anderen Interessierten herzlich eingeladen, gemeinsam die weihnachtliche Stimmung draussen vor dem Stall zu geniessen, sich zu besinnen und mit einer Konsumation in der kleinen Festwirtschaft den nächsten Krippenbau mitzufinanzieren.

Der Tradition verpflichtet

Begonnen hat die schöne Tradition im Jahre 1964, als sich vier Büchler entschlossen, eine freistehende Blautanne an Weihnachten im Lichterglanz erstrahlen zu lassen. Ohne finanzielle Unterstützung und selbstverständlich ehrenamtlich arbeitet seither nun die dritte Generation am jährlichen Aufbau der Krippe mit. Für die Büchler gehört die schmucke Krippe zur Adventszeit. Und selbstverständlich freuen sich die Kleinsten wohl am meisten. Für viele Familien steht der Besuch im adventlich geschmückten Büchel fest im Terminkalender. Was gibt es Schöneres als leuchtende Kinderaugen?

Ein kleiner Anbau ergänzt die schmucke Krippe zum ersten Mal. Unter kundiger Anleitung gestalten rund ein Dutzend Büchler Männer das Gelände um.

Begehbar

Mit viel Liebe zum Detail entstehen Steintreppen, Brunnen und Holzstapel rund um die begehbare Krippe. Dies alles wäre ohne den Maschinenpark der Göldi AG, Rüthi-Büchel, nicht in dieser kurzen Zeit zu realisieren. Im ersten Schnee beeindruckt die Krippe noch mehr. Hunderte Lichter erleuchten den Himmel. Wer die friedvolle Stille, den Zauber der heiligen Adventszeit und die kleine Familie in der bescheidenen Krippe einmal besucht hat, kommt gerne wieder. (pd)