Diepoldsauer besichtigten Musterzimmer im Alterszentrum Rheinauen in Diepoldsau

Am Freitag lud das Zentrum Rheinauen Interessierte ein, sich ein Originalzimmer anzuschauen. 65 Zimmer sollen in einem Neubau entstehen.

Drucken
Teilen
Grosses Interesse am Tag des offenen Musterzimmers in Diepoldsau.

Grosses Interesse am Tag des offenen Musterzimmers in Diepoldsau.

Bild: pd

(pd) Seit Anfang Jahr steht im Werkhof die originalgetreue Nachbildung eines Bewohnerzimmers des Zentrums Rheinauen. Insgesamt entstehen 65 solcher Zimmer. Zusätzlich werden 16 Zwei- und Drei-Zimmer-Wohnungen gebaut.

Alle Mängel wurden beseitigt

Um Mängel zu erkennen und diese im Anschluss zu beseitigen, konnten Altersheimbewohner mit einer Begleitgruppe das Zimmer bereits im April besichtigen und Verbesserungsvorschläge einbringen.

Mittlerweile wurden die Mängel behoben: Steckdosen und Lichtschalter wurden verschoben, der Weg auf den Balkon barrierefrei gemacht, die Wandfarbe bestimmt und das Badezimmer mit einem Fenster ergänzt.

Hotelfeeling statt Altersheim-Mief

Rund 150'000 Franken liess sich die Gemeinde das Musterzimmer kosten. Eine Investition, die sich gelohnt hat, ist Susi Hutter, die Heimleiterin des Alters- und Pflegeheims Rheinauen, überzeugt:

«Nur so konnten wir zusammen mit den Bewohnern Mängel im Zimmer finden und beheben.»

Das Resultat lässt sich sehen. Die Grösse des Raumes, der Parkettboden und der direkte Zugang auf den Balkon wirken eher wie das Zimmer eines Hotels als jenes eines klassischen Altersheims. Die anwesenden Bewohner des Alters- und Pflegeheim Rheinauen vermag das Musterzimmer mit seiner Funktionalität zu überzeugen. «Die Zimmer sind schön geworden. Das Bad ist so, wie ich es mir vorgestellt habe», sagt Bewohnerin Ruth Frei.

«Wir sind froh, dass unsere Anliegen umgesetzt wurden», sagt Priska Kurath, Mitglied der Begleitgruppe, «einzig der Wandschrank ist etwas zu klein geraten.» Auch die Zimmer könnten noch zwei bis drei Quadratmeter grösser sein, ist Priska Kurath überzeugt. Im Grossen und Ganzen ist aber auch sie zufrieden mit dem Resultat.

Bis die Bewohner in die neuen Zimmer umziehen können, dauert es aber noch eine Weile. Die Bauarbeiten am Neubau laufen seit Anfang Jahr und sind im Zeitplan. Die Kapazität wird von heute 43 auf 90 Pflegeplätze erhöht. Läuft alles nach Plan, können die Zimmer im Zentrum Rheinauen in drei Jahren bezogen werden.