DIEPOLDSAU: Werkhof kann nach Umbau zügeln

Vor bald zwei Jahren hat die Gemeinde der Firma Huag ein Grundstück abgekauft, um später den Werkhof hierhin zu zügeln. Das wird jetzt möglich.

Drucken
Teilen

Die Stimmbürgerschaft hat bei einer Stimmbeteiligung von 47,4 Prozent mit einer knappen 80- Prozent-Mehrheit Ja zum Zügeln gesagt. Das Volk genehmigte nämlich die Überführung des Areals samt Halle (Hohenemserstrasse 74) vom Finanz- ins Verwaltungsvermögen der Gemeinde und stimmte dem Kre­- dit für die Sanierung und den Umbau des Gebäudes zu. 1426 Stimmberechtigte sagten Ja, 404 lehnten die Vorlage ab. (gb)