Diepoldsau-Schmitter mit zwei Riegen dabei

Der Sportverein Diepoldsau-Schmitter startete mit zwei Riegen am Eidgenössischen Turnfest in Biel. Als Erstes mussten sieben junge Aktive morgens mit dem 800-m-Lauf starten, zeitgleich absolvierten fünf Turner das Kugelstossen.

Drucken
Teilen
Bild: pd

Bild: pd

Der Sportverein Diepoldsau-Schmitter startete mit zwei Riegen am Eidgenössischen Turnfest in Biel. Als Erstes mussten sieben junge Aktive morgens mit dem 800-m-Lauf starten, zeitgleich absolvierten fünf Turner das Kugelstossen. Danach war die Pendelstafette auf einer neu hergerichteten Wiese (das Laufzelt wurde durch den Sturm zerstört) an der Reihe. Den Abschluss des dreiteiligen Vereinswettkampfes bildete der Wurf, kombiniert mit Weitsprung. Am Nachmittag nahmen dann die Aktiven ü35 ihren dreiteiligen Vereinswettkampf mit dem Fachtest Allround in Angriff. Die beiden weiteren Wettkampfteile wurden mit zwei Fit & Fun-Disziplinen abgeschlossen. Am Schluss schaute für die Aktiven ü35 der gute 48. Rang in der 4. Stärkeklasse heraus. Die jungen Aktiven (Durchschnittsalter unter 20 Jahre) konnten sich in ihrem ersten dreiteiligen Vereinswettkampf nicht in der ersten Hälfte platzieren. Obwohl einigen Athleten eine Top-Leistung gelang, zählt am Schluss die Mannschaftsleistung. Einen Dank gebührt der Firma Zünd precision AG aus Diepoldsau, die es ermöglichte, der gesamten Riege ein neues Vereins-T-Shirt zu beschaffen. Bild: Aktive ü35 zusammen mit den jungen Aktiven und dem Sponsoren-Vertreter Dario Fusinato. (pd)