Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

DIEPOLDSAU: Pflegestunden nahmen zu

Zur 21. Hauptversammlung des Spitex-Vereins Diepoldsau-Schmitter hiess Präsident Thomas Bolt 73 Mitglieder, Interessenten und das Spitex-Personal willkommen. Der Verein zählt 615 Mitglieder.
Thomas Bolt bedankt sich bei Marlies Zellweger für die langjährige Tätigkeit beim Spitex-Verein. (Bild: pd)

Thomas Bolt bedankt sich bei Marlies Zellweger für die langjährige Tätigkeit beim Spitex-Verein. (Bild: pd)

DIEPOLDSAU. Thomas Bolt durfte über das vergangene Vereinsjahr informieren und bedankte sich für die tatkräftig geleistete Arbeit und die langjährige Treue vieler Vereinsmitglieder. Im Vereinsjahr 2015 beschäftigte der Spitex-Verein Diepoldsau-Schmitter 19 Mitarbeiterinnen. Die Pflegestunden haben von 1878 im Jahr 2014 auf 2327 im Jahr 2015 zugenommen. Die Stunden in der Haushilfe haben sich gegenüber 2014 um 21 % auf 2205 Stunden erhöht. Der Mahlzeitendienst bediente 31 Kunden mit 3941 Mittagessen.

Neue Spitex-Leitung

Zum 1. Mai 2015 konnte Larissa Hunziker als neue Pflegedienstleiterin im Team willkommen geheissen werden. Per 1. Juni 2015 haben Hanna Bognar als Pflegefachfrau und Claudia Oehy im Mahlzeitendienst ihre Tätigkeit aufgenommen. Per 1. September 2015 ist Helene Kolb zum Team der Pflegefachfrauen dazugestossen.

Das Vereinsjahr 2015 konnte in finanzieller Hinsicht dank der Mitgliederbeiträge, grosszügiger Spenden sowie kostenbewusstem Umgang mit den vorhandenen Mitteln ausgewogen abgeschlossen werden. Neumitglieder sind jederzeit willkommen.

Am 2. September 2015 hat der vom Spitex-Verein organisierte Seniorenausflug stattgefunden. Die Reiseroute führte über das Toggenburg und den Ricken ins Linthgebiet nach Arvenbüel. Am Novembermärtli konnte die Bevölkerung am Stand des Vereins den Blutzucker-Spiegel messen lassen und sich über die Dienstleistungen informieren.

Wertvolle Mitarbeit

Nach 21 Jahren als Aktuarin und Administratorin für den Spitex-Verein wird Marlies Zellweger ihre Tätigkeit beenden und in die wohlverdiente Pension gehen. Der Vorstand dankt Marlies Zellweger für ihre jahrelange, sehr geschätzte und wertvolle Mitarbeit. Ihre Nachfolgerin wird Jacqueline Sepin.

Anschliessend an die Hauptversammlung erläuterte André Dietschi den Ausdruck «tierischer Ernst» mit humoristischen Ausführungen, dokumentiert mit Tier-Aufnahmen von den Galapagos-Inseln.

Abgeschlossen wurde der Abend bei Kaffee und Kuchen, gesponsert von der St. Galler Kantonalbank sowie der Raiffeisenbank. Begleitet wurde dies von einem Wettbewerb, bei dem attraktive Preise gewonnen werden konnten. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.