Diepoldsau
Glühende Raucherwaren im Abfall entsorgt: Auf Balkon bricht Brand aus

Am Donnerstagabend ist der Kantonalen Notrufzentrale St.Gallen ein Brand auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses in Diepoldsau gemeldet worden. Es entstand Sachschaden von rund 20'000 Franken. Verletzt wurde niemand.

Merken
Drucken
Teilen
Die Feuerwehr musste die Türe der Wohnung öffnen, da niemand Zuhause war.

Die Feuerwehr musste die Türe der Wohnung öffnen, da niemand Zuhause war.

Bilder: Kapo SG

Die aufgebotene Feuerwehr stellte gegen 20.30 Uhr den Brand eines Reduits auf dem Balkon an der Hennimoosstrasse fest. Sie brachte das Feuer rasch unter Kontrolle. Wie es in der Mitteilung der Kantonspolizei heisst, musste sie zum Erreichen des Brandherds die Wohnungstüre öffnen, da die Mieter nicht zu Hause waren. Gleichzeitig wurden sämtliche Bewohnenden der Liegenschaft zur Sicherheit für die Dauer der Löscharbeiten evakuiert. Sie konnten anschliessend wieder zurück in die Wohnungen.

Das Feuer wurde rasch unter Kontrolle gebracht.

Das Feuer wurde rasch unter Kontrolle gebracht.

Das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen wurde mit der Brandursachenermittlung beauftragt. Als mögliche Brandursache steht das Entsorgen von noch glühenden Raucherwaren im Abfall im Vordergrund.

Im Einsatz standen rund 25 Feuerwehrleute, mehrere Patrouillen und Fachspezialisten der Kantonspolizei St.Gallen und der Rettungsdienst.