Die Vehemente

Altstätten. Sie ist die «Grande Dame» im Nationalrats-Kandidatenfeld des Rheintals. Margrit Kessler war in den letzten Jahren nicht mehr als Politikerin in Erscheinung getreten, vielmehr erregte sie als Präsidentin der Schweizerischen Patientenschutz Organisation (SPO) Aufsehen.

Merken
Drucken
Teilen
Margrit Kessler (GLP).

Margrit Kessler (GLP).

Altstätten. Sie ist die «Grande Dame» im Nationalrats-Kandidatenfeld des Rheintals. Margrit Kessler war in den letzten Jahren nicht mehr als Politikerin in Erscheinung getreten, vielmehr erregte sie als Präsidentin der Schweizerischen Patientenschutz Organisation (SPO) Aufsehen. Ein Job, der sie ebenso bekannt wie umstritten macht. Kämpft Margrit Kessler für die Anliegen der Patienten, wirkt sie vehement, manchmal verbissen. Die Altstätterin war früher in der CVP und hofft jetzt als Mitglied der jungen Grünliberalen Partei auch auf Wählerstimmen aus ihrer früheren Partei. Ihre Begründung, warum sie die GLP als neue Heimat gewählt hat: «Nachhaltige Umweltpolitik ist gut für die Gesundheit der Menschen.» Und damit für ihre Patienten. (sta)