Die Turner auf der Baustelle

Mit «Baustelle Hinterforst» begeisterten die Kinderriegen und die Damen des TSV Hinterforst am Samstagabend beim Schulhaus Bächis ihre Zuschauer. Auch am Sonntag ging es am Hinterforster Fest hoch zu und her.

Max Pflüger
Drucken
Teilen
Die Frauenriege stellte elegant den neuen TSV-Trainer vor.

Die Frauenriege stellte elegant den neuen TSV-Trainer vor.

HINTERFORST. Eine gelungene Turnerschau machte am Samstagabend den Auftakt zum diesjährigen Hinterforster Fest. Später rissen dann die lautstarken und fetzigen nachfasnächtlichen Guggen-Harmonien der Güggigässler das Publikum von den Sitzen. Und am Sonntag umrahmten das Kinderjodelchörli Rheintal und die Jugendmusik und der Musikverein Eichberg das bekannte und beliebte Dorffest mit dem attraktiven Kinderspielnachmittag beim Schulhaus Bächis.

Hausbau mit Tücken

So ein Hausbau, der hat Tücken. Das musste auch das junge Paar im Rahmenspiel zur diesjährigen Turnerschau auf der improvisierten Bächis-Bühne erfahren. Und die Tücken werden nicht kleiner, wenn sie keinen Wunsch anbrennen lässt und ihm das nötige Kleingeld im Sparstrumpf langsam ausgeht.

Neu planen

Natürlich gefallen der anspruchsvollen Bauherrin die vorgelegten Pläne nicht. Die Architekten müssen nochmals her und alles von neuem ausmessen und berechnen. Die Mädchen der Oberstufe erledigen diese Arbeit mit Charme und Eleganz. Dann kommen die ersten Arbeiter: Die kleinen Knaben heben die Baugrube aus, die Kinderturnriege schleppt Bauholz heran, und die Kolb-Elektriker-Mittelstufen-Mädchen tanzen mit Leuchtstoffröhren einen quirligen Reigen.

Soll jedes Zimmer eine andere Farbe erhalten? Der Bauherr sieht das anders, aber seine Frau setzt sich – natürlich – durch. Entsprechend bunt ist der Reigen der Unterstufen-Mädchen als fleissige Malerinnen. Und dann kommen die Sanitärinstallateure! Humorvoll und mit viel Schwung. So wie die grossen Knaben an die Arbeit gehen, kann das ja nicht gut gehen. Aber schliesslich räumt die Putzequipe der Damenriege mit einem schwungvollen Reigen alles wieder auf.

Der TSV Hinterforst hat sich neu eingekleidet. In der Schlussnummer zeigte die Frauenriege am Samstag den neuen Trainer – viel Rot und etwas Weiss und Schwarz – in einer schwungvollen und mitreissenden Aerobic-Modeschau. Das Publikum war begeistert und klatschte stürmischen Beifall. Rufe verlangten nach einer Zugabe. Die Frauen liessen sich nicht zweimal bitten und kamen der Aufforderung nach. Mit diesem Höhepunkt schloss die Hinterforster Turnerschau, nachdem sich alle Mitwirkenden noch einmal auf der Bühne dem Publikum gezeigt hatten. Dann übernahm das Vorarlberger Trio Muntermacher die Federführung. Es machte seinem Namen alle Ehre und hielt die Festbesucher bis weit über Mitternacht hinaus munter.

Im Schlussbild genossen alle Mitwirkenden noch einmal den begeisterten Applaus des Publikums. (Bilder: Max Pflüger)

Im Schlussbild genossen alle Mitwirkenden noch einmal den begeisterten Applaus des Publikums. (Bilder: Max Pflüger)

Die Mädchen der Oberstufe standen als Architektinnen am Anfang der Hinterforster Turnerschau.

Die Mädchen der Oberstufe standen als Architektinnen am Anfang der Hinterforster Turnerschau.

Das Turnfest gab Appetit. Beliebt: Chicken Nuggets und Pommes.

Das Turnfest gab Appetit. Beliebt: Chicken Nuggets und Pommes.

Aktuelle Nachrichten