Die Spielgruppe im Wandel

DIEPOLDSAU. Auf den Beginn des aktuellen Schuljahres hat sich in der Spielgruppe Diepoldsau einiges geändert. Neu wird das Präsidentenamt als Co-Präsidium von Corina Waibel und Bruni Mätzler geführt.

Drucken
Teilen
Für die Spielgruppe im Einsatz: (hinten v. l.) Coni Heule, Andrea Ritz, Jacqueline Haltiner, Franziska Seidel, Corina Waibel; vorne v. l.: Petra Thurnheer, Rylana Cusinato, Beatrix Dietsche, Bruni Mätzler, Erika Tanner, Patricia Schmid. (Bild: pd)

Für die Spielgruppe im Einsatz: (hinten v. l.) Coni Heule, Andrea Ritz, Jacqueline Haltiner, Franziska Seidel, Corina Waibel; vorne v. l.: Petra Thurnheer, Rylana Cusinato, Beatrix Dietsche, Bruni Mätzler, Erika Tanner, Patricia Schmid. (Bild: pd)

DIEPOLDSAU. Nach mehrjährigem intensivem Einsatz als Präsidentin und Spielgruppenleiterin hat sich Erika Tanner entschieden, den Verein zu verlassen. Dieser dankt Erika Tanner für die vielen Ideen, die sie in ihrer Amtszeit eingebracht hat. Für die Spielgruppe beginnt eine neue Ära unter der Leitung von Corina Waibel und Bruni Mätzler. Sie haben die Führung über sieben Leiterinnen und den Vorstand.

In nächster Zeit stehen zwei Höhepunkte an: Zum einen das Kasperlitheater, das am 9. November im Singsaal des blauen Schulhauses in Diepoldsau um 13.30, 14.15, 15 und 15.45 Uhr vorgeführt wird. Während der Kasperli die Kinder in seinen Bann zieht, gönnen sich die Erwachsenen feinen Kaffee und Kuchen in der Kaffeestube.

Als zweiter Höhepunkt zum 30-jährigen Bestehen der Spielgruppe Diepoldsau findet am 18. Januar um 14 Uhr im evangelischen Kirchgemeindehaus ein Kinderkonzert von Mili und Märi statt, die ihr Programm «Ma ma Mili» vorführen werden. Auch dort gibt es eine Kaffeestube mit einem Kuchenbuffet, zudem wird es auch eine Tombola mit schönen Preisen geben. Karten für diesen Anlass können im Vorverkauf ab Ende Dezember bei der Raiffeisenbank Diepoldsau-Schmitter bezogen werden. (pd)

Aktuelle Nachrichten