Die Schule holt nach

Vor Jahresfrist musste die Schule Altstätten aufgrund des harten Sparkurses der Stadt ebenfalls unpopuläre Massnahmen treffen. So wurden beispielsweise elektronische Wandtafeln nicht angeschafft.

Drucken

Vor Jahresfrist musste die Schule Altstätten aufgrund des harten Sparkurses der Stadt ebenfalls unpopuläre Massnahmen treffen. So wurden beispielsweise elektronische Wandtafeln nicht angeschafft. Schulratspräsident Remo Maurer sagte am Donnerstag: «Anschaffungen, die wir wegen der Budgetentlastung nicht tätigten, werden wir nun nachholen.» Zusätzlich zu den baulichen Investitionen sind die kontinuierlich steigenden Löhne ein weiterer Aspekt, der die Schule veranlasste, 5,5 Prozent höhere Kosten zu budgetieren.

Maurer betonte die Wichtigkeit, sich dem ständig variierenden Umfeld anzupassen. Die Schule wird daher eine Sozialarbeit einführen und die Mitwirkung der Eltern verstärken. Eine weitere Baustelle ist die Oberstufen-Revision 2012. «Wir entscheiden nächstes Jahr, ob wir den Niveauunterricht einführen», sagte Maurer. (sta)

Aktuelle Nachrichten