Die schnellsten Rheintaler Läufer testen Formstand

Drucken
Teilen
Starke Läufer im Zweikampf: (v. l.) Stefan Schmauder, Sieger Herren; Melanie Herzog, Siegerin Damen; Mathias Nüesch, 2. Herren; Helmut Büchel, 15. Herren. (Bild: pd)

Starke Läufer im Zweikampf: (v. l.) Stefan Schmauder, Sieger Herren; Melanie Herzog, Siegerin Damen; Mathias Nüesch, 2. Herren; Helmut Büchel, 15. Herren. (Bild: pd)

Laufsport 27 Milas und sieben Gäste absolvierten bei leichtem Nieselregen den neunten Mila-Testlauf über 5000 m und erzielten durchwegs gute Leistungen –konsequenterweise fand der Test der Mittwochläufer am vergangenen Mittwoch statt.

Wie in den Vorjahren wurde in zwei Gruppen gelaufen und somit kam jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer in den Genuss, einmal als Rundenzähler und Fan tätig zu sein und danach sein eigenes Leistungsvermögen auf der Bahn zu zeigen.

Die schnellsten Damen waren Melanie Herzog (15. in der Gesamtrangliste), Sandra Lichtensteiger (22.) und Therese Stieger (25.). Bei den Herren gab es den erwarteten Kampf zwischen den besten Donnstighüpfern und den besten Milas. So gewann Stefan Schmauder in neuer Bestzeit vor Mathias Nüesch und Heinz Bodenmann. (bl)

Ranglistenauszug: 1. Stefan Schmauder, Diepoldsau, Jg. 1985, 15:45.5; 2. Mathias Nüesch, Balgach, 1982, 16:04.4; 3. Heinz Bodenmann, Gais, 1988, 16:43.6; 4. Christoph Schefer, Lüchingen, 1980, 17:08.7; 5. Thomas Nauer, Marbach, 1983, 17:36.6; 6. Zoltan Török, Berneck, 1979, 17:37.6; 7. Ramon Hüppi, Marbach, 1984, 18:16.9; 8. Guido Bischofberger, Oberegg, 1968, 18:23.7; 9. Andreas Weiler, Berneck, 1967, 18:42.1; 10. Markus Indermaur, Balgach, 1966, 18:46.7.