Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die Röllelibutzen erwarten eine Rekord-Fasnacht

Zur Feier ihres 100-jährigen Bestehens wollen die Röllelibutzen Rekorde brechen. 2019 werden beim Monsterkonzert 1500 Gugger spielen, beim Brauchtumsanlass sind 3500 Teilnehmer aus 15 Ländern dabei.
Die Altstätter Fasnacht will 2019 alle Rekorde brechen. Dies, weil der Röllelibutzen-Verein sein 100-jähriges Bestehen feiert. (Bild: Archiv/rez)

Die Altstätter Fasnacht will 2019 alle Rekorde brechen. Dies, weil der Röllelibutzen-Verein sein 100-jähriges Bestehen feiert. (Bild: Archiv/rez)

Altstätten mit seinen engen Gassen und seinen vielen Beizen ist seit langer Zeit über die Region hinaus als Fasnachtshochburg bekannt. Das soll so bleiben, doch trotzdem werde die Fasnacht im nächsten Jahr ganz anders – vor allem viel grösser und kultureller. Das schreiben die Röllelibutzen in einer Pressemitteilung.

Der Verein feiert 2019 sein 100-jähriges Bestehen. Darum organisiert er vor der Strassen­fasnacht das europäische Kultur- und Brauchtumsfest. Es findet vom 14. bis 17. Februar 2019 statt, erwartet werden 3500 Teilnehmende aus 15 Nationen.

Der Verein rechnete mit diesem Andrang

«Das Interesse an unserem europäischen Fest ist wie erwartet riesig. Die Hotels in der Region sind schon alle ausgebucht», weiss OK-Präsident Alex Zenhäusern. Nebst Hotelzimmern mussten gut 1000 weitere Übernachtungsmöglichkeiten organisiert werden. «Ein Grossteil der Teilnehmer wird in Sporthallen in der ganzen Region verteilt nächtigen. Momentan erarbeiten wir das detaillierte Konzept», sagt Zenhäusern. Er und sein Team werden während des Kultur- und Brauchtumsfests über 5000 Mahlzeiten für die Teilnehmer bereitstellen.

1500 Gugger spielen gemeinsam ein Konzert

Nicht nur der Kultur- und Brauchtumsanlass verspricht ein Erfolg zu werden, sondern auch die Jubiläumsfasnacht, die am 2. und 3. März in den Gassen Altstättens stattfinden wird. Beim Tschätteri-Umzug werden am Samstagabend 51 Gruppen durch die Marktgasse ziehen. 42 davon sind Guggen-Formationen. Für den internationalen Umzug am Sonntag haben sich schon 70 Gruppen angemeldet.

«Alle Startplätze für Guggen sind seit geraumer Zeit vergeben. Einzelne Plätze für Wagengruppen gibt es noch», sagt OK-Präsident Alex Zenhäusern. Er weist darauf hin, dass bei der Jubi­läumsfasnacht ein besonderes Augenmerk auf die Qualität der Bewerber gelegt wird. Nicht nur quantitativ, auch qualitativ soll die Fasnacht 2019 in die Geschichte eingehen.

Ein Highlight wird am Sonntag das Guggenmonster-Konzert sein. An diesem treten 1500 Gugger gemeinsam auf, was für Altstätten ein neuer Rekord ist.

Buch und Film zum Röllelibutzen-Jubiläum

Auf das Jubiläum hin wird ein Buch über die Figur des Röllelibutz und das Rheintaler Kultur-Brauchtum erscheinen. Es wird am 11. November 2018 zum Fasnachtsauftakt im Museum Prest­egg vorgestellt. Ab dem 14. Februar 2019 können dort auch Hintergründe über verschiedene Fi­- guren und Fasnachtsbräuche erfahren werden.

Am selben Abend wie die Buchvernissage, findet in der Schöntal-Halle in Altstätten die Premiere von Kuno Bonts Film über die Röllelibutzen statt. Mit dem Buch und dem Film verfolgt der Verein das Ziel, das lebendige Rheintaler Brauchtum der Nachwelt zu erhalten und aufzuzeigen, wie es heute belebt und gelebt wird. (pd)

Weitere Informationen gibt’s unter www.roellelibutzen.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.