Die Kirchgemeinde hat nominiert

Die katholische Kirchgemeinde Balgach hat genügend Kandidatinnen und Kandidaten für die Gesamterneuerungswahlen der Kirchenbehörden vom kommenden Herbst gefunden. Kürzlich wurden sie nominiert.

Merken
Drucken
Teilen
Nominiert (v. l.): Gebhard Seitz (bisher), Martin Oesch (bisher), Brigitte Wicki (neu), Daria Segmüller (neu), Stefan Bischof (neu), Armin Scheuter. (Bild: pd)

Nominiert (v. l.): Gebhard Seitz (bisher), Martin Oesch (bisher), Brigitte Wicki (neu), Daria Segmüller (neu), Stefan Bischof (neu), Armin Scheuter. (Bild: pd)

Balgach. Anlässlich der Nominationsversammlung vom 7. Juli konnten geeignete Kandidatinnen und Kandidaten für die Gesamterneuerungswahlen am 11. September für Kirchenverwaltungsrat, Geschäftsprüfungskommission und Kollegienrat vorgeschlagen werden. Für den Kirchenverwaltungsrat kandidieren die bisherigen Mitglieder Gebhard Seitz (Pfleger und Kassier) und Martin Oesch (Liegenschaften-Verantwortlicher) sowie neu Daria Segmüller (HSG-Studentin) und Stefan Bischof (Meister-Landwirt) als Ersatz für die zurücktretenden Ueli Wyss und Martin Schafhäutle. Für den ebenfalls zurücktretenden Präsidenten Hans Schwerzmann wird als neue Präsidentin Brigitte Wicki vorgeschlagen. Sie bringt aus ihrer früheren Mitarbeit im Pfarreirat wertvolle Erfahrungen und Kenntnisse mit. Die bisherigen Mitglieder der Geschäftsprüfungskommission, Livio Crameri (Präsident), Marianne Kehl (Aktuarin) und Ulf Heule, kandidieren auch für die neue Amtsdauer. Balgach hat neu Anspruch auf zwei Mitglieder im Kollegienrat. Es werden der bisherige Kollegienrat Gebhard Seitz und neu der Pastoralassistent und Gemeindebeauftragte Armin Scheuter sowie neu als Ersatzmitglied Daria Segmüller vorgeschlagen. Alle Kandidatinnen und Kandidaten werden von den anwesenden Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern einstimmig nominiert und als offizielle Kandidatinnen und Kandidaten auf den Wahlzetteln aufgeführt und zur Wahl am 11. September empfohlen. (pd)