Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die Kilbi, die swingt

Gestern war Jahrmarkt und Kilbi. Der Musikverein veranstaltet zudem jeweils ein Fest dazu. Das gibts in andern Dörfern zwar auch. Das Programm in Balgach ist aber oft etwas speziell.
Max Tinner
Die SSC Big Band Rheintal gibt dem Balgacher Kilbi-Fest mit jazzigen Tönen eine ganz besondere Note. (Bilder: Max Tinner)

Die SSC Big Band Rheintal gibt dem Balgacher Kilbi-Fest mit jazzigen Tönen eine ganz besondere Note. (Bilder: Max Tinner)

Die besondere Note bekommt das Balger Kilbi-Fest meist durch den Auftritt der SSC Big Band Rheintal, die hier zwar nicht jedes Mal, aber doch so gut wie jedes zweite Jahr ein Konzert gibt. Und eine Kilbi mit jazzigem Big-Band-Sound muss man doch erst einmal suchen! Dem Publikum gefällt es offensichtlich: Nach einer rassigen Funk-Nummer entfuhr es gestern einem urchigen Kilbigänger voller Begeisterung: «Nomol einen Söttigen!»

Kilbigerecht volkstümlich ist das Balgacher Kilbifest aber durchaus auch. So spielten am frühen Abend die Krainer Freunde zum Tanz auf mit typischer Oberkrainermusik zum Tanz auf. Zuvor gab es Balgacher Blasmusik. Allerdings trat nicht der Aktivverein auf – dessen Mitglieder hatten ja mit dem Führen der gutbesuchten Festwirtschaft alle Hände voll zu tun – sondern die Jugendmusik. Und für den Frühschoppen nach dem ökumenischen Gottesdienst hatte die Balger Musig den Musikverein Viktorsberg aus dem benachbarten Vorarlberg eingeladen. Musik kennt schliesslich keine Grenzen.

Max Tinner

Hinweis

Weitere Bilder von der Kilbi und vom Kilbifest findet man auf www.rheintaler.ch unter Bilderstrecken.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.