Die Freude der andern

Braucht es Hallenbäder überhaupt? Diese Frage hat kürzlich der Grüne-Kantonsrat Meinrad Gschwend gestellt. In seinem finanziell gebeutelten Wohnort Altstätten geht es gegenwärtig darum, ob die Stadt weiterhin ein Hallenbad besitzen soll und, falls ja, was für eines.

Merken
Drucken
Teilen

Braucht es Hallenbäder überhaupt? Diese Frage hat kürzlich der Grüne-Kantonsrat Meinrad Gschwend gestellt. In seinem finanziell gebeutelten Wohnort Altstätten geht es gegenwärtig darum, ob die Stadt weiterhin ein Hallenbad besitzen soll und, falls ja, was für eines.

Die meisten Stimmbürgerinnen und Stimmbürger brauchen wahrscheinlich kein Hallenbad. Es wird also letztlich um eine Frage gehen, die in unserer Demokratie eine zentrale Rolle spielt: Was gönne ich denen, die an einer Sache, die ich selbst nicht brauche, Freude haben – und wie viele Franken jährlich ist mir diese Freude wert?

Womöglich viel, wenn auch die anderen Gemeinden, die das Hallenbad benützen, ihre Freude zeigen und sich am Projekt beteiligen. Vermutlich wenig, wenn die anderen Gemeinden, deren Schülerschaft das Hallenbad benützt, sich zieren.

Die umliegenden Gemeinden sollten besser nicht erwarten, dass die stark belasteten Altstätter Steuerzahler auch noch anderen Gemeinden eine Freude machen.

Gert Bruderer

gert.bruderer@rheintalverlag.ch