Die Biker legen los

Start zum Racer Bikes Cup in Buchs mit den stärksten Rheintaler Elitefahrern Litscher und Bischof.

Drucken
Teilen
Der Balgacher Michael Hutter vom Team Pink Gili Swiss wird in Buchs, wie im Vorjahr in Schaan, wieder am Start stehen. (Bild: Archiv/ys)

Der Balgacher Michael Hutter vom Team Pink Gili Swiss wird in Buchs, wie im Vorjahr in Schaan, wieder am Start stehen. (Bild: Archiv/ys)

Mountainbike. Die nationale Rennserie mit internationaler Ausstrahlung startet am Wochenende traditionell im Osten: Alternierend wird das Startrennen in Schaan und Buchs ausgetragen; in diesem Jahr ist Buchs an der Reihe. Der Start erfolgt am Samstag um 9.30 Uhr mit den Jüngsten, der Kategorie Soft. Bis 16.30 Uhr wird in verschiedenen Kategorien gestartet.

Am Sonntag geht es um 9 Uhr mit dem Rennen der Junioren los. Nach 11 Uhr starten die Frauen und Juniorinnen auf sieben, bzw. sechs grosse Runden à 4,1 Kilometer. Das Hauptrennen der Herren Elite beginnt um 13.30 Uhr. Dort werden acht grosse Runden gefahren. Das Streckenprofil des Buchser Rundkurses besteht im wesentlichen aus einem steilen Anstieg zu Beginn und einer ebensolchen Abfahrt ins Ziel. Insgesamt werden 200 Höhenmeter überwunden.

Näf, Milatz, Paulissen

Favoriten sind der Andwiler Ralph Näf (Nr. 4 der Weltrangliste), der Deutsche Moritz Milatz (Nr. 7) und der Belgier Roel Paulissen (Nr. 12). Auch die stärksten Rheintaler sind am Start, allen voran Thomas Litscher (Thal, Welt-Nr. 49) und Christof Bischof (Berneck, Nr. 38). Auch Marc Metzler (Balgach), Joel Graf (Walzenhausen) und Michael Hutter (Balgach) werden versuchen, mit den Besten mitzuhalten. (ys)

Mehr Infos: www.racerbikescup.ch

Aktuelle Nachrichten