Die Aktivriege des STV Balgach wächst und wächst

Zum dritten Mal in Folge konnte die STV-Balgach-Aktivriege mehr als zehn Neue begrüssen.

Hören
Drucken
Teilen
Die Neuen der Aktivriege des STV Balgach sind (oben v.l.): Sven Dietrich, Ramon Hegglin, Cedric Federer, Paavo Zünd, Jana Mäser und Corina Wigger; (unten v.l.) Ronja Hungerbühler, Noemi Capdevila und Carla Bellino; es fehlen: Leonie Kobelt und Fabian Tobler.

Die Neuen der Aktivriege des STV Balgach sind (oben v.l.): Sven Dietrich, Ramon Hegglin, Cedric Federer, Paavo Zünd, Jana Mäser und Corina Wigger; (unten v.l.) Ronja Hungerbühler, Noemi Capdevila und Carla Bellino; es fehlen: Leonie Kobelt und Fabian Tobler.

Bild: pd

(pd) Die Aktivriege des STV Balgach durfte an ihrer 19. Riegenversammlung auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurückblicken. Mit über 95 anwesenden Mitgliedern war der Versammlungssaal bestens gefüllt. Die Aktivriege konnte auf ein sportlich erfolgreiches Jahr zurückblicken. So durften die Balger Turnerinnen und Turner ganze fünf Auszeichnungen vom Einzelwettkampf des Eidgenössischen Turnfestes in Aarau feiern. Und auch der Sektionswettkampf eine Woche später war erfolgreich. Mit Platz 22, von insgesamt 113 Vereinen in der 1. Stärkeklasse, durfte ebenfalls ein tolles Resultat gefeiert werden.

National mit Podestplätzen

Auch die STV-Balgach-Jugend machte wieder mit einigen Erfolgen von sich reden. So erreichte diese am Eidgenössischen Turnfest in Aarau im Vereinswettkampf der Jugend den sensationellen dritten Rang. Ausserdem durfte in diesem Jahr an den Schweizer Meisterschaften im Vereinsturnen die Getu-Boden-Gruppe die erfolgreiche Verteidigung des Schweizer Meistertitels feiern, und die Balger Gymnastinnen erreichten in den Gruppen Boden A und B die Auszeichnungsränge fünf und sechs.

Kamalanathan ersetzt Kobler als Vizepräsident

An der Versammlung 2020 standen für einmal wieder Wahlen an. Insbesondere die Ersatzwahl des nach acht Jahren abtretenden Vizepräsidenten Mike Kobler. Für den freigewordenen Vorstandsposten wurde Adesch Kamalanathan von den anwesenden Turnerinnen und Turnern einstimmig gewählt. Nebst den sonst üblichen Traktanden beanspruchte an der diesjährigen Versammlung der Punkt Ehrungen für einmal etwas mehr Zeit.

Neun Riegenleiter für langjährige Tätigkeit geehrt

Insgesamt neun Riegenleiter durften für ihre langjährige Tätigkeit verdankt werden, wobei der amtsälteste schon seit sage und schreibe 35 Jahren für die Aktivriege im Dienst ist.

Aktivriegen-Präsident Michael Hutter blickte stolz auf das letzte Vereinsjahr zurück und war besonders über die positive Entwicklung der Mitgliederzahlen erfreut. Zum dritten Mal in Folge durften an der Versammlung mehr als zehn neue Turnerinnen und Turner in die Aktivriege aufgenommen werden. Dies dürfe man auf jeden Fall der erfolgreichen Nachwuchsarbeit des STV Balgach verdanken und zeige, dass man dort einiges richtig mache.

Anschliessend bedankte sich der Präsident für die gute Stimmung und den Zusammenhalt der Riege während des gesamten Jahres, sei es auf dem Wettkampfplatz oder bei der Organisation von eigenen Anlässen. Ganz spezieller Dank gelte aber auch den Kampf- und Wertungsrichtern, die ihre wertvolle Arbeit stets im Hintergrund verrichten.

Betrachtet man das kommende Turnjahr, wird das Appenzeller Kantonalturnfest den Höhepunkt bilden. An diesem wird die Aktivriege sowohl im Einzel- als auch im Sektions­turnen an ihre Erfolge anknüpfen. Als Abschluss stimmten die elf Neumitglieder das Turnerlied an und beendeten so den offiziellen Teil der Versammlung.