Die 19. Appenzeller Rundfahrt

RADSPORT. Am Wochenende findet zwischen Bodensee und Alpstein die 19. Appenzeller Rundfahrt für drei Stärkeklassen auf drei verschiedenen Strecken statt.

Drucken
Teilen

RADSPORT. Am Wochenende findet zwischen Bodensee und Alpstein die 19. Appenzeller Rundfahrt für drei Stärkeklassen auf drei verschiedenen Strecken statt. Die Streckenführungen verlaufen – wo immer möglich – abseits der Hauptverkehrsachsen durch das voralpine Hügelland des unteren Toggenburgs, des Appenzellerlandes, entlang des Bodensees und zurück nach Andwil: Die Extra-Tour ist mit 171 km/3250 m HD für höchste Ansprüche und hat vier Verpflegungs- und Kontrollposten – auf der Wasserfluh, in Dicken, Stein und Grub (AR). Die Surchoix-Tour ist mit 141 km/2250 m HD für den Radtouristen geeignet und hat drei Verpflegungs- und Kontrollposten in Dicken, Stein und Grub (AR). Die Classic-Tour mit 65 km/1100 m HD ist für den trainierten Plauschfahrer, mit zwei Verpflegungs- und Kontrollposten in Dicken und Stein.

Die Verpflegung ist an allen Posten gegen Vorweisung der Startkarte kostenlos. Alle drei Touren sind mit etwa 300 Wegweisern ausgeschildert und können auch mit GPS gefahren werden. Das File kann von der Homepage (Touren) kostenlos heruntergeladen werden. Start, Ziel und Festwirtschaft sind beim Schulhaus Ebnet in Andwil, dort gibt es Gratis-Parkplätze und Duschmöglichkeiten. Starten kann man am Samstag und Sonntag ab 6 Uhr, Kontrollschluss ist um 17 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (pd)

Infos: www.veloclub-andwil-arnegg.ch oder E-Mail: d.leibbrand@bluewin.ch