Deutliches Plus in Walzenhausen

Die Jahresrechnung 2014 der Gemeinde Walzenhausen schliesst mit einem Ertragsüberschuss ab – Punktlandung beim budgetierten Nettosteuerertrag.

Drucken
Teilen

Die Jahresrechnung 2014 der Gemeinde Walzenhausen schliesst mit einem Ertragsüberschuss ab – Punktlandung beim budgetierten Nettosteuerertrag.

Die laufende Rechnung schliesst bei einem Aufwand von 12 446 228 Franken und einem Ertrag von 13 081 922 Franken mit einem Ertragsüberschuss von 635 694 Franken ab. Im Voranschlag 2014 rechnete man noch mit einem Aufwandüberschuss von 109 150 Franken. Dafür verantwortlich ist in erster Linie der haushälterische Umgang mit budgetierten Positionen in sämtlichen Ressorts. Einzig ihm Alterswohnheim musste ein Mehraufwand verzeichnet werden. Bei den Netto-Steuereinnahmen wurde das Budgetziel praktisch erreicht und liegt auf dem Vorjahresniveau.

Die Nettoinvestitionen belaufen sich auf 1 945 896 Franken gegenüber budgetierten 3 666 000 Franken.

Der Ertragsüberschuss von 635 694 Franken wird dem Eigenkapital zugewiesen. Die Rechnung 2014 wird an der öffentlichen Orientierungsversammlung am Donnerstag, 23. April, um 20 Uhr im Singsaal des Mehrzweckgebäudes durch den Gemeinderat erläutert. Der Gemeinderat möchte dann zudem die abtretenden Mitglieder des Gemeinderates und der Kommissionen verabschieden. (gk)

Aktuelle Nachrichten