Derby verspricht Spannung

Das Qualifikationsspiel Nummer 17 führt den SC Rheintal zum Derby nach Herisau. Ins neue Jahr startete der SCR mit einem Sieg. Nun können die Luchse zeigen, dass sie im 2015 mehr überzeugen können als im vergangenen Jahr.

Larissa Binder
Drucken
Teilen

EISHOCKEY. Die drei Punkte gegen die immer noch zweitplatzierten St. Moritzer dürften den Rheintalern das Selbstvertrauen geben, im Derby gegen Herisau wieder ihr Spiel durchzuziehen.

Sieg in der Vorrunde

In der Vorrunde gab es für den SC Rheintal einen knappen 5:4-Sieg, wobei die Partie stets recht ausgeglichen war. Es ist also ein Derby mit hoher sportlicher Attraktivität zu erwarten, wenn beide Teams auf ihrem Niveau spielen und dies auch über 60 Spielminuten halten können.

Spiel gegen Drittplatzierten

Der SC Herisau belegt momentan Rang drei in der dicht gedrängten Tabelle der 2. Liga, Gruppe 2. Mit ihren 32 Punkten haben sie auf den SC Rheintal fünf Punkte Vorsprung, dieser brachte es bisher auf 27 Zähler. Zwischen ihnen liegt auf Rang vier noch der EC Wil, der ebenfalls 32 Punkte auf sein Konto verbuchen konnte. Eine Rangverbesserung wird an diesem Wochenende für die Rheintaler deshalb nicht möglich, aber mit drei Punkten gegen Herisau wäre dies bereits am Dienstag gegen Aufsteiger Kreuzlingen-Konstanz realisierbar. In den letzten sechs Partien der Qualifikationsrunde heisst es also, fleissig Punkte zu sammeln, denn dann geht es in die Playoff-Achtelfinals, in die der SCR natürlich gerne mit Heimrecht starten möchte. Und dafür ist eine Klassierung unter den ersten vier nötig. Ein erster Schritt in diese Richtung wären daher drei Punkte in Herisau. Das Spiel beginnt morgen Samstag um 17.30 Uhr im Sportzentrum Herisau.

Spiele weiterer Rheintaler Teams: Samstag, 10. Januar: 17 Uhr: Mini Top – EHC Dübendorf in Widnau; 19 Uhr: Novizen Top – EHC Bülach in Dornbirn; 20 Uhr: Team II – EHC Flims in Widnau. Sonntag, 11. Januar: 10 Uhr: HC Prättigau – Moskito A in Grüsch; 11 Uhr: Bambini-Turnier in Feldkirch; 11.15 Uhr: Lausanne – Mini Top in Lausanne; 11.45 Uhr: Moskito Top – ZSC Lions in Widnau; 17 Uhr: Mini A – ZSC Lions in Widnau.