Der verpasste Sieg

Die Frauen des HC Rheintal haben sich zu Hause dem TV Herisau mit 31:34 (15:18) geschlagen geben müssen.

Merken
Drucken
Teilen

Anfangs der Partie fehlte es in der heimischen Abwehr an Struktur. Die Rheintalerinnen hatten Mühe mit dem Angriffsspiel der Herisauerinnen. Am Anfang überzeugte das Heimteam mit schnellen Abschlüssen. Ab der zehnten Spielminute aber schlichen sich viele Fehlpässe ein. Die Gegnerinnen nutzten dies und warfen Tore. Nach einem Weckruf von Andreas Kunisch holten die HCR-Damen sechs Tore auf. Dann wurde es nochmals hektisch, und die Teams trennten sich zur Pause 15:18. Der HC Rheintal war nach dem Tee weiter zu wenig konsequent, was dem TV Herisau zu einem leichten Spiel verhalf. Den Rheintalerinnen gelang zwar immer wieder der Anschluss, aber am Ende reichte es nur zu einem 31:34. (vg)

Frauen, 3. Liga

Rheintal – Herisau 31:34 (15:18)

Rheintal: Regina Fässler, Sabine Kunisch, Andrea Schuler, Jeanine Roth, Krisztina Kerine Kometh, Sabrina Riegg, Gabi Müller, Giuliana Frisenda, Chiara Zoller, Franziska Forter, Verena Schlichtling, Vanessa Gächter. Coach : Andreas Kunisch.