Der romantische Garten

«Romantisch»: So harmonisch wie dieses Wort schon klingt, wünschen sich viele Hobbygärtner ihren Garten. Ein persönliches Paradies, voller Formen, Farben, Düfte, rustikal oder dezent auf einander abgestimmt, so oder ähnlich stellen sich viele Hobbygärtner eine attraktive Gartengestaltung vor.

Merken
Drucken
Teilen
Ein persönliches Paradies, voller Formen, Farben und Düfte. (Bild: pd)

Ein persönliches Paradies, voller Formen, Farben und Düfte. (Bild: pd)

«Romantisch»: So harmonisch wie dieses Wort schon klingt, wünschen sich viele Hobbygärtner ihren Garten. Ein persönliches Paradies, voller Formen, Farben, Düfte, rustikal oder dezent auf einander abgestimmt, so oder ähnlich stellen sich viele Hobbygärtner eine attraktive Gartengestaltung vor. Für viele Menschen scheinen diese Vorstellungen illusorisch. Mit Kompetenz und Kreativität kann man jedem Garten etwas Romantik einhauchen. Dabei ist nicht die Grösse des Gartens entscheidend. Viel wichtiger ist es, störende Einflüsse zu vermeiden. Aus langjähriger Erfahrung weiss ich, dass Lärm- und Sichtschutz zu den elementaren Lebensbedürfnissen zählen. Mein Tip:

• Hecken und Kletterpflanzen halten Blicke und Geräusche ab. Wenn man das Leben im Garten ungestört geniessen will, setzt dies Geborgenheit und eine damit verbundene Intimsphäre voraus. Mauern aus Beton oder Stein wirken im Gegensatz zu immergrünen Pflanzen kalt und abweisend.

• Anstelle eines schmucklosen Eingangs zum Garten, setzen Sie Akzente mit einem Bogen mit Kletterrosen. Schon der Eintritt in den Garten wird zum romantischen Erlebnis.

• Innerhalb des Gartens sollen nie alle Bereiche von einem Blickpunkt aus zu sehen sein. Erzeugen Sie eine geheimnisvolle Spannung und damit optische Vergrösserung durch das Anlegen von kleinen, gut konzipierten «Nischen».

• Verstecken Sie Sitzplätze hinter duftenden Rosenhecken und Sträuchern.

• Schaffen Sie mit einem Hausbaum einen Mittelpunkt. So ein Hausbaum spendet nicht nur Sauerstoff, absorbiert Schadstoffe, kühlt die Umgebung durch Verdunsten von Wasser, sondern schafft eine einzigartige Atmosphäre. Das Rascheln der Blätter, das Spiel von Licht und Schatten, die Geborgenheit, die so ein Hausbaum ausstrahlt, machen den Baum zum unverzichtbaren Lebenspartner.

• Verzichten Sie bitte nicht auf Licht im Garten. Aufgeschlossene Gartengestalter wissen: «Nicht auf den Beleuchtungskörper kommt es an, sondern auf das warme Licht in den frühen Abendstunden».

• Accessoires sind für romantische Kreationen wie das Salz in der Suppe.

• In einem romantisch verklärten Garten darf es nicht nur ernst zugehen. Heiterkeit und Überraschung sind gleichberechtigte Gäste. Reizvolle Figuren, die unsere Aufmerksamkeit auf sich lenken oder zum Schmunzeln anregen, personifizieren jeden Garten.

Wie immer Sie den Garten gestalten, ich wünsche Ihnen ein gutes Gelingen. Jetzt, Anfang September, ist eine ideale Setzzeit für Containerpflanzen. Einmal mit der Aufgabe betraut, in den Garten Stimmung und Atmosphäre zu bringen, macht viel Freude. Schmökern Sie in Gartenbüchern, besichtigen Sie eine leistungsfähige Gärtnerei, und mit Sicherheit können Sie aus Ihrem Garten mehr machen. Ein schöner Garten voller Überraschungen, eine liebevoll inszenierte Terrassen- oder Balkonanlage sind ein Luxus unserer Tage. Ein Luxus, der Erholung und Entspannung bietet und uns die Natur unmittelbar vor der Haustür erleben lässt.

Herbert Geringer steht jeden Freitag im ORF-Landesstudio Vorarlberg von 8.10 bis 9.10 Uhr unter Telefon 0043 5572 510 00 für Fragen rund um den Garten zur Verfügung.