Der Kanton genehmigt die Diepoldsauer Zentrumsgestaltung

Die Zentrumsgestaltung von Diepoldsau ist in den Startlöchern. Der Spatenstich soll im Oktober sein. 

Hören
Drucken
Teilen
Der Aufgang der Tiefgarage, der Veloplatz und die Bushaltestelle liegen nahe beieinander.

Der Aufgang der Tiefgarage, der Veloplatz und die Bushaltestelle liegen nahe beieinander. 

Bild: PD

(vdl) «Was lange währt, wird gut», sagt Gemeindepräsident Roland Wälter. Er hat lange darauf gewartet, den Termin für den Baustart zur neuen Zentrumsgestaltung bekannt geben zu können. Er ist im Oktober geplant. Grünes Licht für die Zentrumsgestaltung hat die Kantonsregierung Ende Januar gegeben.

Das Projekt umfasst die Sanierung der Kantonsstrasse durch den Kanton. Darüber hinaus erstellt die politische Gemeinde eine Tiefgarage mit einem Treppenaufgang. Dieser führt auf den neu zu gestaltenden Dorfplatz vor dem Gemeindehaus. Weiter gibt es ein öffentliches WC, einen Veloplatz und eine Bushaltestelle.

Nun folgen die Ausschreibungen, Ende der Sommerferien sollen die Arbeiten vergeben werden. «Unser Ziel ist, im Oktober den ersten Spatentisch zu setzen», sagt Roland Wälter. Er rechnet mit einer Bauzeit von zweieinhalb bis drei Jahren. Die Gemeinde habe bereits alle Landverhandlungen geführt und die Verträge abgeschlossen. Der Kanton wolle dies im März tun.