«Der Jugend eine Stimme geben»: Jugendtheater geht nach den Sommerferien weiter

Die Sozialen Dienste Mittelrheintal führen ihr Theaterprojekt für Jugendliche im August fort. Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren bekommen die Möglichkeit, an einer Inszenierung eines Theaterstücks mitzuwirken.

Drucken
Teilen
Der Kurs bietet Jugendlichen die Chance, das Theaterspiel zu erlernen.

Der Kurs bietet Jugendlichen die Chance, das Theaterspiel zu erlernen.

Bild: PD

(pd) Nach dem Motto «Der Jugend eine Stimme geben», führt das Jugendnetzwerk SDM im Jugendkulturraum Stoffel 3 das Theaterprojekt fort. Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren bekommen die Möglichkeit, an einer Inszenierung eines Theaterstücks mitzuwirken. Dabei werden sie von der erfahrenen Theaterpädagogin Angelique Anderegg professionell begleitet und unterstützt. Nach den Sommerferien finden am Montag, 17., und am Dienstag, 25. August, jeweils von 19 bis 21 Uhr, im Stoffel 3 für Interessierte zwei Schnupperabende statt. Die Proben und Aufführungen der Gruppe dauern dann von September bis Dezember.

Gemeinsam wird in den wöchentlichen Treffen über vier Monate hinweg ein Stück entwickelt, das am Ende der Spielzeit auf die Bühne gebracht wird. Alle bekommen eine Rolle, in der sie die eigenen Talente am besten einsetzen können. Wer Lust auf die Bühne hat und Neues entdecken möchte, wer Stärken und Talente kennenlernen möchte oder ganz einfach das Theaterspiel erlernen möchte, ist in diesem Kurs am richtigen Ort. Jugendarbeiter Steven Marx nimmt ab sofort Anmeldungen entgegen: Über WhatsApp oder SMS unter Telefon 079 810 44 33 sowie E-Mail steven.marx@s-d-m.ch. (pd)