Der FC Montlingen verstärkt sich mit Angreifer Valdet Istrefi

Der FC Montlingen erhält Zuzug: Vom FC Buchs kommt der 32- jährige Flügel Valdet Istrefi. 

Remo Zollinger
Hören
Drucken
Teilen
Valdet Istrefi (rechts) spielt neu bei Montlingen.

Valdet Istrefi (rechts) spielt neu bei Montlingen.

Bild: Archiv/Remo Zollinger

Mit den Leistungsträgern Simon Thurner und vor allem Dursun Karatay hat Montlingen in der Winterpause einen grossen Substanzverlust erlebt. Der Zweitligist, der zudem den Trainer gewechselt hat, liegt an achter Stelle und hat nur zwei Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsrang. Ohne Ersatz für die beiden Abgänge wäre es für den FCM wohl schwierig geworden – doch diese Woche meldeten die Oberrheintaler zwei Zuzüge. Von Au-Berneck stösst Stürmer Mergim Osmani – er absolvierte beim FCM die Juniorenstufen – auf den Kolbenstein. Osmani spielte in den letzten Jahren immer in der 2. Liga und hat seine Torgefahr schon oft unter Beweis gestellt.

Bekannter als er ist aber der zweite Zuzug: Vom FC Buchs kommt Valdet Istrefi. Der 32- jährige Flügel spielte in der Vergangenheit bei St.Margrethen, Widnau und Diepoldsau, aber auch höherklassig bei Brühl, Tuggen und Eschen-Mauren. Istrefi bringt die Erfahrung von über 150 Spielen in der 1. Liga mit und soll dem FC Montlingen helfen, die Torproduktion anzukurbeln. In der Hinrunde gehörte Montlingen offensiv zu den schwächeren Teams der Liga, wobei allgemein viele Teams wenige Tore erzielt haben. Der FC Montlingen, der mit dem neuen Trainer Patrick Fleisch den Ligaerhalt anstrebt, betrachtet nach den Zuzügen von Osmani und Istrefi die Kaderplanung für die Rückrunde als abgeschlossen.