Der Altstätter Igea-Vorstand wird massiv aufgestockt

Karin Frei verlässt an der HV der Igea das Co-Präsidium. Mirjam Seitz-Popp steht nun dem aufgestockten Vorstand alleine vor.

Hören
Drucken
Teilen
So präsentiert sich der neue Vorstand: (v. l.) Stefan Bont, Corinne Heeb, Sonja Kuster, Armella Waser, Roland Züger, Mirjam Seitz-Popp, Beat Lüchinger, Maria Lütolf und die  zurücktretende Karin Frei.

So präsentiert sich der neue Vorstand: (v. l.) Stefan Bont, Corinne Heeb, Sonja Kuster, Armella Waser, Roland Züger, Mirjam Seitz-Popp, Beat Lüchinger, Maria Lütolf und die zurücktretende Karin Frei.

Bild: PD

(pd) Die 40. Hauptversammlung der Igea fand kürzlich im Restaurant Badhof in Altstätten statt. Nach einem gemütlichen Apéro eröffnete die Präsidentin, Mirjam Seitz-Popp, die Hauptversammlung.

Auch im Jahr 2019 war die Igea aktiv und hat einige wunderschöne Anlässe in Altstät­ten durchgeführt. Im Frühjahr wurden durch vier Vereinsmitglieder die Brunnen im Städtli kreativ geschmückt. Am Tag der offenen Tür wurden die geschmückten Brunnen festlich mit einem Rundgang eröffnet. Dieser wurde von Urs Stieger musikalisch begleitet, und er erzählte Interessantes über die Altstadt. Im Mai fand der beliebte Schnäppchentag in der Marktgasse statt.

Zahlreiche Fachgeschäfte hatten ein umfangreiches Angebot zum kleinen Preis präsentiert und damit viele Besucher nach Altstätten gelockt. Die Igea-Fachgeschäfte waren natürlich auch bei den drei Hauptmärkten präsent und haben am bunten Markttreiben teilgenommen. Die weitherum bekannte Adventsnacht wurde wie jedes Jahr vom Vorstand der Igea organisiert und durchgeführt. Dieser Anlass ist nicht mehr wegzudenken und verbreitete bei allen Besuchern vorweihnachtliche Stimmung. Bei stimmungsvoller Musik, wärmenden Feuerschalen und vielen Attraktionen liess es sich bestens auf die besinnliche Adventszeit einstimmen.

Kuster, Züger, Heeb und Waser sind neu dabei

Nach drei Jahren Co-Präsidium verliess Karin Frei von Mode Stoss per dieser HV den Igea- Vorstand. Sie hat den Verein aktiv mit Mirjam Seitz-Popp geleitet und so viel zu den diversen Aktivitäten in Altstätten beigetragen. Karin Frei hat viel Zeit investiert, wofür ihr der Verein sehr dankbar ist. Mit grossem Applaus wurde sie verabschiedet. Glücklicherweise konnte der Vorstand durch motivierte Mitglieder aufgestockt werden und somit steht den kommenden Anlässen nichts mehr im Weg.

Mirjam Seitz-Popp ist nun alleinige Präsidentin, Maria Lütolf bleibt im Vorstand, neu dazu kommen folgende Igea- Mitglieder: Sonja Kuster, Roland Züger, Corinne Heeb, Armella Waser sowie die Revisoren Beat Lüchinger und Stefan Bont. Erfreulicherweise dürfen auch dieses Jahr Neumitglieder in der Igea aufgenommen werden.

Zwei Neue, fünf Austritte

Haubensak Weine und ITD Kradolfer sind neu dabei– per sofort können die Igea-Gutscheine auch in diesen Geschäften eingelöst werden. Die Igea hat aber auch einige Austritte zu verzeichnen. Ab dieser Hauptversammlung sind Chantal Uhren und Schmuck, CréaDiva, Rebi’s Städtli Café, RZ Beschriftungen und Steinzauber nicht mehr als Mitglieder dabei.

Die nächsten Anlässe stehen bereits vor der Tür und die Igea- Mitglieder freuen sich, bereits am Samstag, 28. März, das «Brünnele» wieder durchführen zu können. Um 14 Uhr beginnt der Rundgang, der dieses Jahr von Werner Ritter geführt wird, beim Brunnen in der Rabengasse.

Am Sonntag, 29. März, haben dann alle Igea-Fachgeschäfte von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Die Besucherinnen und Besucher erwarten diverse Aktivitäten in den Fachgeschäften sowie eine Festwirtschaft beim Frauenhofareal, geführt durch den Jodlerklub Altstätten.