Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Den Schweizer Meistertitel verteidigt

WIDNAU. Der FC Widnau City hat am vergangenen Wochenende am Laureus Swiss Cup im Tessin teilgenommen und seinen Meistertitel vom letzten Jahr verteidigt.
Die Sieger (v. l.): Driton Junuzi, Ogün Hot, Ali Jusefi, Mehmet Bakan, Lavdrim Bajralija und Augustin Jagustin. (Bild: pd)

Die Sieger (v. l.): Driton Junuzi, Ogün Hot, Ali Jusefi, Mehmet Bakan, Lavdrim Bajralija und Augustin Jagustin. (Bild: pd)

WIDNAU. In der Strassenfussball-Liga «bunt kickt gut», die im Mittelrheintal vom Jugendnetzwerk der Sozialen Dienste Mittelrheintal organisiert wird, treffen sich jedes Jahr im Oktober alle Finalisten zum Schweizer Finale. Am diesjährigen Finale im Tessin waren mehr als 250 Kinder und Jugendliche vertreten, die in den Kategorien U13, U16, Ü16 und der Kategorie Mädchen um den Titel und die Qualifikation für den Inter City Cup 2012 in München wetteiferten. Im Nationalen Jugendsportzentrum Tenero, direkt am Lago Maggiore gelegen, fanden die Teams aus dem Mittelrheintal, der «FC Widnau City» und die «Zone35», optimale Bedingungen vor. Auf vier Kunstrasenplätzen wurde das Turnier am Samstagmittag mit den Vorrundenspielen eröffnet. Dabei galt es, neben dem sportlichen Können auch auf das Fairplay zu achten, da neben den Schiedsrichtern auch Fairplay-Beobachter am Spielfeldrand standen. Dabei gab es in einer separaten Wertung Punkte im Fairplay für jedes Team und bei der Siegerehrung einen Fairplay-Preis in jeder Kategorie.

Am ersten Tag konnten sich die Spieler des FC Widnau City in der Kategorie Ü16 in drei von fünf Spielen souverän durchsetzen. Zwei weitere Spiele gingen unentschieden aus. Den Spielern der Zone35 gelangen ein Sieg und zwei Unentschieden. Sie kamen dabei nicht über die Vorrunde hinaus.

Gut im Abschluss

Am Sonntag fanden für alle Teams die Viertelfinalspiele statt. Der FC Widnau City siegte dort und zog in den Halbfinal ein. Die Spannung stieg von Minute zu Minute. Im Halbfinal erlangten sie mit sicherem Passspiel und geordneter Verteidigung die Kontrolle über das Spiel. Dank ihrer grossen Abschlussstärke zogen die Widnauer verdient ins Finale ein. Dieses konnten sie nach zehn Minuten mit einem klaren 3:0 für sich entscheiden. Neben dem erfolgreich verteidigten Schweizer Meistertitel in der Strassenfussball-Liga haben sich die jungen Erwachsenen aus Widnau und Oberriet für den Inter City Cup 2012 der sogenannten Champions League von «bunt kickt gut» in München qualifiziert.

Am letzten Januarwochenende 2012 fahren sie gemeinsam mit dem Jugendnetzwerk an das grosse Hallenfussballturnier. Dort werden sie auf die besten Teams der Liga aus Deutschland treffen. Anfang Jahr ist das Team aus dem Mittelrheintal am Münchner Turnier dabei gewesen und erreichte dabei den hervorragenden dritten Platz. Die Mannschaft ist für das bevorstehende Turnier motiviert und will noch besser abschneiden als beim letzten Mal. Gespannt darf auf das Resultat gewartet werden. Mehr Infos und weitere Projekte gibt es auf www.jugendnetzwerksdm.ch oder auf dem Facebook-Profil des Jugendnetzwerks zu entdecken. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.