Den Richtplan revidieren

REUTE. Der Gemeinderat hat die Ortsplanungskommission mit Revisionsarbeiten am kommunalen Richtplan beauftragt. Nun ist auch die Bevölkerung aufgefordert, ihre Wünsche und Anregungen zu deponieren.

Merken
Drucken
Teilen

REUTE. Der Gemeinderat hat die Ortsplanungskommission mit Revisionsarbeiten am kommunalen Richtplan beauftragt. Nun ist auch die Bevölkerung aufgefordert, ihre Wünsche und Anregungen zu deponieren.

Die Überarbeitung der über 20-jährigen kommunalen Richtplanung steht in engem Zusammenhang mit dem Projekt «Reute mitenand». Erkenntnisse aus dem Projekt sollen eine behördenverbindliche, raumplanerische Umsetzung erfahren. Die Ortsplanungskommission ist auf Inputs aus der Bevölkerung angewiesen. Mit einem Fragebogen haben Interessierte nun Gelegenheit, bereits in einem sehr frühen Stadium der Planung ihre Anregungen im raumplanerischen Bereich zu deponieren.

Frist läuft bis 15. Oktober

Der Fragebogen kann auf der Homepage der Gemeinde, www.reute.ch, oder aber auch in Papierform auf der Gemeindekanzlei bezogen werden. Frist für die Einreichung ist der 15. Oktober 2013. (gk)