Den Moosweiher saniert

Kürzlich führte der Natur- und Vogelschutz Oberegg-Reute im Restaurant Grüner Baum seine Hauptversammlung durch.

Merken
Drucken
Teilen
Bei der Weihersanierung im Moos. (Bild: pd)

Bei der Weihersanierung im Moos. (Bild: pd)

OBEREGG. Präsident Damian Sonderegger konnte 52 Mitglieder begrüssen. Anhand des Jahresprogramms berichtete er über die Aktivitäten und Wanderungen 2013. Der Höhepunkt war das 50-Jahr-Jubiläum, das im August mit einem gelungenen Fest gefeiert wurde.

Der Beisitzer Kurt Breu informierte über die Sanierung des Moosweihers. Dieser wurde geleert, von Pflanzen befreit und ausgegraben. Dazu brauchte es nicht nur Handarbeit, sondern auch schwere Geräte wie Muck und Dumper. Es wurde ein Schacht eingebaut, um den Wasserstand regulieren zu können. In der Zwischenzeit hat sich der Weiher wieder mit Wasser gefüllt. Über die Bepflanzung und Pflege der Hecke informierte der Förster Thomas Gelbhaar.

Vier Männer sind im Verein zuständig für die 117 Nistkästen, die gereinigt und repariert werden. Diese nicht immer einfache Arbeit wurde herzlich verdankt. Die Belegung der Kästen betrug im letzten Jahr 67,5 Prozent

Im Frühling- und Sommerprogramm wird auch in diesem Jahr wieder eine Auswahl an Aktivitäten angeboten, so etwa eine Familienwanderung, eine Exkursion und eine Alpsteinwanderung. – Die Anwesenden haben an diesem Abend nicht nur Rück- und Vorschau gehalten, sondern bei einem feinen Abendessen auch Beziehungen gepflegt. Bei einer Bilderpräsentation über den Vereinsausflug nach Gondo wurde nochmals in Erinnerungen geschwelgt, bevor eine stattliche Schar der Anwesenden den Heimweg ins Dorf zu Fuss antrat. (pd)