Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Den kulturellen Dialog gepflegt

Altstätten Eine Gruppe junger Menschen unterschiedlicher Religion und Weltanschauung fuhr diese Woche mit dem Velo quer durch die Ostschweiz. Im Jüdischen Museum Hohenems und beim Serbischen Kulturverein in Altstätten eröffneten sie Sta­tionen des nationalen Projekts «Dialogue en Route». Dieses präsentiert bedeutende Kulturorte und religiöse Stätten. Während der Eröffnung in der Region Ostschweiz und Zürich fand diese Velotour statt.

In Altstätten wurden die Velofahrer herzlich im Serbischen Kulturverein Sveti Sava empfangen. Bei ihrer Ankunft war ein Kurs in serbischem Volkstanz im Gange. Beeindruckt von der Professionalität und Kreativität der jungen Serben beobachteten sie gespannt – bis sie eingeladen wurden, selbst zu tanzen. Unter der Leitung von Stefani Miric, der Tochter des Präsidenten des Vereins, kam die Gruppe von «Dialogue en Route» bei den raschen Schrittfolgen teils an ihre eignen Grenzen. Über den jugendlichen Austausch freute sich Ursula Stadelmüller von der Fachstelle Integration St. Galler Rheintal, die «Dialogue en Route» unterstützt. «Wir engagieren uns im kulturellen Dialog. Wenn Jugendliche involviert sind, dann finden wir das umso besser, sind sie doch unsere Zukunft.»

Lanciert wurde «Dialogue en Route» von der Interreligiösen Arbeitsgemeinschaft in der Schweiz Iras Cotis. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.