Den Brand sah ein Feuerwehrmann

ALTSTÄTTEN. Welch ein Zufall: Als am Montagabend an Altstättens Kriessernstrasse ein Schrebergartenhäuschen Feuer gefangen hatte, fuhren im Auto zwei Personen vorbei, von denen einer ein Feuerwehrmann ist.

Drucken
Teilen

ALTSTÄTTEN. Welch ein Zufall: Als am Montagabend an Altstättens Kriessernstrasse ein Schrebergartenhäuschen Feuer gefangen hatte, fuhren im Auto zwei Personen vorbei, von denen einer ein Feuerwehrmann ist. Die beiden schlugen Alarm und entfernten sofort brennbare Materialien, die sich beim Haus befanden. Die Polizei teilt mit, das Feuer sei kurz vor 21.30 Uhr ausgebrochen. Die Feuerwehr Altstätten-Eichberg habe den Brand schnell unter Kontrolle gebracht.

Der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei St. Gallen klärt derzeit die Brandursache. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken. (kapo/red.)