Dem Städtli bleibt die «Basteltruhe» erhalten

ALTSTÄTTEN. Das über Altstätten hinaus bekannte Bastelgeschäft hat eine über 20-jährige Tradition. Seit der Gründung wurde es von Käthi Hohl und Erika Segmüller geführt. Die beiden Inhaberinnen entschieden sich Anfang 2014, die Geschäftstätigkeit per Mitte 2015 aufzugeben.

Drucken
Teilen

ALTSTÄTTEN. Das über Altstätten hinaus bekannte Bastelgeschäft hat eine über 20-jährige Tradition. Seit der Gründung wurde es von Käthi Hohl und Erika Segmüller geführt. Die beiden Inhaberinnen entschieden sich Anfang 2014, die Geschäftstätigkeit per Mitte 2015 aufzugeben. Geplant war, für die «Basteltruhe» ein Nachfolge-Team zu finden – oder dann die Türen für immer zu schliessen. Nach längerer Suche konnte die Nachfolge nun sichergestellt werden. Per 1. Januar haben Angelika und Simon Büchel aus Altstätten die Basteltruhe GmbH als Inhaber übernommen. Geführt wird das Geschäft ab dem neuen Jahr von Martina Haller. «Ich freue mich sehr, dass es die <Basteltruhe> weiter geben wird», sagt die bisherige Mitinhaberin Käthi Hohl zur Übernahme. Und Erika Segmüller ergänzt: «So bleibt dem Städtli eine bunte Komponente erhalten.» Die neuen Inhaber möchten die Einkaufsstadt Altstätten weiter stärken. «Auf den 1. Mai beziehen wir ein neues Lokal am Engelplatz», erklärt Simon Büchel. In den einstigen Räumlichkeiten von EP Saxer stehe mehr Ladenfläche zur Verfügung. «So können wir neue Ideen umsetzen und das Sortiment grossflächiger präsentieren.» Im Laufe der kommenden Monate wird das «Basteltruhe»-Team neu zusammengestellt. Übergangsweise unterstützt das bisherige Personal die «Neuen» und führt diese in ihre neue Aufgabe ein. Somit ist eine nahtlose Übergabe gesichert. «Dafür sind wir sehr dankbar», betont die neue Geschäftsleiterin Martina Haller. «Und wir freuen uns, dass wir auch in Zukunft die Kundschaft in der <Basteltruhe> bedienen dürfen.» (pd)