Das zweite Forstkonzert Orgel plus

ALTSTÄTTEN. Am kommenden Sonntag, 22. Juni, um 18 Uhr findet das zweite vom Altstätter Konzertzyklus organisierte Forstkonzert statt.

Theodor Looser
Drucken
Teilen

Beim zweiten Forstkonzert dieser Saison kommen auf Seiten der Musikschule Oberrheintal vor allem Blasinstrumente zum Zuge. Im «Ensemble Variabel», geleitet von der Musiklehrerin Sonja Reinthaler, spielen Katja Bernoi, Esther Kluser und Peter Savoie (Querflöte), Jeannette Seiz (Blockflöte), Andrea Hutter (Oboe), Michael Hutter und Cornelia Specker (Klarinette), Daniel Ackermann (Trompete), Verena Eberle und Roland von Sury (Kontrabass), und Ursula von Sury (Klavier).

Die Mitglieder dieses grossen Ensembles kommen aus Altstätten, Hinterforst, Kriessern und Walenstadt.

Zwei Ensembles

Unter der Leitung von Erich Berthold, ebenfalls Musiklehrer an der Musikschule Oberrheintal, treten zwei Ensembles auf. Im «Klarinetten-Ensemble» spielen Alexandra Frei, Susanne Frei, Anja Marquart, Stefanie Saxer (Klarinette) und Thomas Wenk (Bassklarinette).

Im Saxophonquartett «Riverside» spielen Anita Wüst (Sopransaxophon), Livio Zellweger (Alt-Saxophon), Thomas Wenk (Tenorsaxophon) und Maria Seitz (Bariton-Saxophon).

Wie immer wird im Programm auch ein Organist auftreten. Diesmal ist es Bartholomäus Prankl, der als Kirchenmusiker der katholischen Kirche in Altstätten wirkt.

Reichhaltiges Programm

Die drei Bläserensembles versprechen einen spannenden Konzertabend. Sie werden Werke von älteren, aber auch von zeitgenössischen Komponisten spielen. Zuerst ein «Rondo» von Wolfgang Amadeus Mozart, «Antike ungarische Tänze» von Ferenc Farkas (1905–2000), «Aria» und «Idylle» von Eugène Bozza (1905–1991), einen «Tango» von Patrick Hiketick (* 1952), einen Walzer von Piotr Tschaikowsky, «Hommage an Bach» von Alexander Zinowsky (* 1952) und «Atlanta Blue» von Robert Brunnlechner (* 1970).

Der Organist Bartholomäus Prankl spielt Sonatensätze von Felix Mendelssohn und drei Choralvorspiele von Johann Sebastian Bach.

Gut besetztes Konzert

Die Veranstalter hoffen auf günstiges Wetter und viele Konzertbesucherinnen und -besucher zu diesem abwechslungsreichen und mit vielen Musikern gut besetzten Konzert.

Aktuelle Nachrichten