Das Zusammenrücken üben

HEERBRUGG. Morgen Mittwoch steht der Redaktionswagen von 17 bis 21 Uhr im Zentrum von Heerbrugg (am Markt). Zum dritten und letzten Mal vor den Sommerferien heisst es: Zusammenrücken.

Merken
Drucken
Teilen
Bei der Post in Heerbrugg steht am Mittwoch von 17 bis 21 Uhr der Redaktionswagen. (Bild: gb)

Bei der Post in Heerbrugg steht am Mittwoch von 17 bis 21 Uhr der Redaktionswagen. (Bild: gb)

Angesagt ist: Verweilen. Sich unterhalten. Eine feine Wurst vom Grill und ein Getränk geniessen. Das Team von «Rheintaler» und «Rheintalischer Volkszeitung» freut sich auf viele Gäste und lädt die Bevölkerung herzlich ein, beim Redaktionswagen vorbeizuschauen.

Au-Heerbrugg hat die Geselligkeit in jüngster Zeit ausgeprägt gepflegt. Eindrucksvoll stellte sich die Gemeinde an der Rheintalmesse in Altstätten vor, und erst im März hat der neue Gemeindepräsident Christian Sepin die Lust auf ein Zusammenrücken explizit bekräftigt. Nachdem der Beitritt von Au-Heerbrugg zum regionalen Verbund der Amtsvormundschaft Mittelrheintal unterzeichnet worden war, sagte Sepin: «Das ist ein grosses Zeichen für das Zusammenrücken im Rheintal.»

Bewegte Bilder

Au-Heerbrugg ist auch aktuell im Gespräch. Der Einwohnerverein feiert sein 30-jähriges Bestehen, die Ortsgemeinde freut sich über einen neuen Film und die Vorpremiere für geladene Gäste heute Dienstag, 16. Juni. Sepp Keller hat in den letzten drei Jahren die Natur im Auer Riet mit der Filmkamera beobachtet und einen 70-minütigen Film gemacht. Apropos Film: Beim Redaktionswagen wird die Redaktion – wie schon in Berneck – erneut bewegte Bilder einfangen und am Donnerstagmittag auf rheintaler.ch aufschalten.

Bald «Sommer im Park»

Es gibt also nicht nur im Sinne regionaler Symbolhaftigkeit Grund zum Zusammenrücken, sondern auch, weil reichlich Gesprächsstoff vorhanden ist, wenn am Mittwochabend der Redaktionswagen am Markt in Heerbrugg samt Tischen und Bänken bereit steht. Überdies tut die Bevölkerung gut daran, das Zusammenrücken zu üben, weil bereits am ersten Juli-Wochenende praktisch am gleichen Ort zünftig gefestet wird. Dann findet im Heerbrugger Zentrum zum ersten Mal das Festival «Sommer im Park» statt.

Wetter wieder besser

Nach zwei regnerischen Tagen sollte das Wetter rechtzeitig für den Heerbrugger Redaktionswagen-Stop wieder besser werden und die Temperatur etwas steigen. Die Redaktion freut sich auf interessante Gespräche in angenehmem Rahmen, auf Kritik genauso wie auf anerkennende Worte, und ist dankbar für Hinweise auf gute Geschichten.

Vor den Sommerferien ist Heerbrugg für den Redaktionswagen die letzte Station, nachdem in diesem Sommer schon Montlingen und Berneck besucht worden sind. Nach den Sommerferien rollt der Redaktionswagen wie immer in weitere drei Gemeinden. Dieses Jahr kommen Oberegg (19. August, Bärenpärkli), Rheineck (2. September, altes Feuerwehrdepot) und Marbach (16. September, vor der «Krone») zum Zug. (gb)