Das Tor führt «zum schönsten Markt»

BALGACH. «Der schönste Weihnachtsmarkt in der Ostschweiz» (Pressetext) wird am ersten Adventssonntag (30. November, 11 bis 20 Uhr) wieder 120 Ausstellende und einige Tausend Besucher in das alte Balgach locken. Gestern errichtete das OK am Abend in einer kleinen Feier das Tor zum Markt.

René Schneider
Merken
Drucken
Teilen

Auch die Kandelaber-Dekoration im alten Dorfkern ist bereits montiert. Das Verkehrskonzept sieht vor, dass RTB einen für die Marktbesucher kostenlosen Busservice aus Berneck, Au, Diepoldsau und Altstätten anbieten wird. Die Veranstalter wissen, dass das Parkplatzangebot knapp ist, anderseits bekennen sie sich zum Label «Energiestadt».

Höhepunkte nebst dem Markt werden dieses Jahr (es ist bereits der 16. Weihnachtsmarkt) ein Konzert mit Dinner mit Nubya und anderen Künstlern am Samstagabend sein sowie die Aufführung der «Zäller Wienacht» durch die Primarschule Balgach am Sonntag (17 Uhr) in der katholischen Kirche.

Auch am Weihnachtsmarkt am Sonntag gibt es nebst 120 Ständen und dem unvergleichlichen Ambiente in der Kulisse des historischen Dorfkerns zusätzliche Unterhaltung: So tritt der Musikverein auf, gibt es eine Feuershow und ziehen Kläuse durch die Gassen, die Säckli an Kinder verteilen.

Das OK lud gestern Abend seine Sponsoren unter das frisch errichtete Tor und danach in das neue «Rössli» nebenan zum Apéro ein. Das 374 Jahre alte Restaurant wurde von der Besitzerfamilie Sonderegger renoviert. Ab dem ersten Advent ist die historische Gaststube und ein Laden im Gewölbekeller für alle offen.

Detailinfos gibt es unter www.balg acherweihnachtsmarkt.ch. Tannenzweige zu verschenken? Die Organisatoren freuen sich: balgacher. weihnachtsmarkt@gmx.ch.